AllergienAsthmaBeschwerdenBeschwerdenGesundheit Allgemein

Pool chemische Allergien


Deprecated: preg_split(): Passing null to parameter #3 ($limit) of type int is deprecated in /www/htdocs/w01f050a/institut-der-gesundheit.com/wp-content/themes/jannah/framework/functions/post-functions.php on line 863

Sich fit zu halten und Spaß im Pool zu haben, ist großartig und wirklich etwas, das Sie vielleicht gerne tun, aber haben Sie nach einem Bad im Pool jemals Veränderungen in Ihrem Körper erlebt? Wenn Sie mit einem klaren JA geantwortet haben, besteht die eindeutige Möglichkeit, dass tatsächlich Allergiesymptome auftreten, und es ist an der Zeit, dass Sie ein oder zwei Dinge darüber lernen.

Es gab mehr als einen Bericht, dass Schwimmbadchemikalien Allergien auslösen können, und tatsächliche Studien haben gezeigt, dass dies tatsächlich geschieht. Die Allergien können je nach betroffener Person in Intensität und Art variieren, unabhängig davon, ob sie körperlich fit sind oder nicht.

Chemikalien und Allergien:

1. Chlor – das am häufigsten verwendete chemische Desinfektionsmittel für Schwimmbäder und Whirlpools ist auch eine der häufigsten Ursachen für chemische Allergien im Pool, obwohl einige der Symptome tatsächlich auf eine Chlorunverträglichkeit und nicht auf eine Allergie zurückzuführen sind. Zu den Allergien, die es verursacht, gehören Atembeschwerden, die zu Asthma, tränenden und geschwollenen Augen, Hautjuckreiz und verstopfter Nase führen können.

2. Brom – wird als Alternative zu Chlor als chemisches Desinfektionsmittel für Schwimmbäder verwendet. Brom kann allergische Kontaktdermatitis verursachen.

3. Kaliummonopersulfat – eine Chemikalie, die verwendet wird, wenn der Pool oder der Whirlpool „geschockt“ wird, um eine höhere Chloreffizienz zu erzielen. Es kann Hautausschläge und Juckreiz verursachen.

4. Calciumhypochlorit – zur Desinfektion und Desinfektion des Schwimmbades. Eine Calciumhypochlorit-Allergie umfasst Atembeschwerden, die zu Asthma und Kontaktdermatitis führen können.

Mögliche Abhilfemaßnahmen:

1. Wenn Sie wirklich allergisch gegen Chlor sind, können Sie versuchen, in einem mit Brom behandelten oder mit natürlichen Produkten verwendeten Pool zu schwimmen. Es gibt also öffentliche Pools, die begonnen haben, Pools in Salzwasserpools umzuwandeln. Wenn Sie den Pool besitzen, in dem Sie schwimmen, können Sie zunächst versuchen, die Menge an Chlor, die Sie dem Poolwasser hinzufügen, zu verringern, bis Sie einen Wert erreicht haben, der keine allergischen Reaktionen hervorruft. Wenn dies nicht funktioniert, besteht Ihre einzige Alternative darin, Poolchemikalien, Oxidations- und Ionisationsbehandlungen auf Chlorbasis zu versuchen.

2. Brom wird nicht so häufig verwendet wie Chlor, daher kann es etwas schwierig sein, Ihre Empfindlichkeit gegenüber Brom zu bestimmen, es sei denn, Sie bemerken, dass Ihre Allergien erst auftreten, nachdem Sie Ihren Spaß im Pool hatten. Poolchemikalien, Naturstoffe, Ionisations- und Oxidationsbehandlungen auf Chlorbasis können Ihre Alternativen sein.

3. Wenn allergische Symptome auftreten, obwohl sichergestellt ist, dass Sie sich nach dem Schwimmen richtig gewaschen und abgespült haben, wird dringend empfohlen, sich eine Weile vom Schwimmbad fernzuhalten. Die Hilfe eines Fachmanns in Bezug auf die Symptome, die möglicherweise auftreten, ist auch die beste Lösung für Ihr Problem.

Inspiriert von Nick Scott


Deprecated: preg_split(): Passing null to parameter #3 ($limit) of type int is deprecated in /www/htdocs/w01f050a/institut-der-gesundheit.com/wp-content/themes/jannah/framework/functions/post-functions.php on line 863

Daniel Wom

Daniel Wom ist ein renommierter Webentwickler und SEO-Experte, der in der digitalen Welt eine beeindruckende Karriere aufgebaut hat. Als Betreiber mehrerer Blogs und Online-Magazine erreicht er jeden Monat mehr als 1 Million begeisterte Leser. Sein unermüdlicher Einsatz für Qualität im Web und seine Fähigkeit, die neuesten Trends und Entwicklungen im Webdesign und in der digitalen Kommunikation vorherzusehen und sich daran anzupassen, haben ihn zu einer angesehenen Persönlichkeit in der Branche gemacht.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert