Gesundheit AllgemeinInfektionenMedizinische ForschungNews

UC-Forscher erhalten NIH-Zuschuss, um zu untersuchen, wie Alkohol und Fentanyl HIV-Medikamente beeinflussen


Deprecated: preg_split(): Passing null to parameter #3 ($limit) of type int is deprecated in /www/htdocs/w01f050a/institut-der-gesundheit.com/wp-content/themes/jannah/framework/functions/post-functions.php on line 863

Die Vereinigten Staaten haben sich zum Ziel gesetzt, die Zahl der HIV-Neuinfektionen bis 2025 um 75 % und bis 2030 um mindestens 90 % zu reduzieren, was die Initiative der Vereinten Nationen widerspiegelt, die AIDS-Epidemie als globale Gesundheitsbedrohung bis 2030 zu beenden.

Ein Teil des Erreichens dieser Ziele besteht darin, die Sicherheit und Wirksamkeit von HIV-Medikamenten in verschiedenen Situationen sicherzustellen, und Forscher der University of Cincinnati haben kürzlich ein Stipendium der National Institutes of Health in Höhe von 3,5 Millionen US-Dollar erhalten, das untersuchen wird, wie aktuelle Medikamente allein durch Alkoholkonsum beeinflusst werden in Kombination mit Fentanyl.

Studienhintergrund

Bingfang Yan, PhD, DVM, Contact Principal Investigator der Forschung, sagte, es gebe keine eindeutigen Daten, die zeigen, wie Alkohol mit oder ohne Fentanyl HIV-Medikamente beeinflusst, einschließlich Medikamente zur Präexpositionsprophylaxe (PrEP), die eingenommen werden, um die Wahrscheinlichkeit einer HIV-Infektion zu verringern.

Es ist allgemein anerkannt, dass ungesunder Alkoholkonsum mit einer schlechten Einhaltung der PrEP und dem Auslassen von Medikamenten in Verbindung gebracht wurde. Es ist jedoch nicht klar, ob und wie Alkohol mit oder ohne Fentanyl die Wirksamkeit und Sicherheit von HIV-Medikamenten direkt beeinflusst.“

Bingfang Yan, Professor und stellvertretender Dekan für Forschung und Innovation am James L. Winkle College of Pharmacy der UC

E-Book Immunologie

Zusammenstellung der Top-Interviews, Artikel und Nachrichten des letzten Jahres. Laden Sie eine kostenlose Kopie herunter

Ein Forschungsteam mit unterschiedlichem Hintergrund wurde gebildet, um mehr zu erfahren, darunter die Co-Hauptprüfärzte Jason Blackard, PhD, Professor für Innere Medizin am College of Medicine der UC, und Jennifer Brown, PhD, außerordentliche Professorin an der Purdue University und ehemaliges Fakultätsmitglied der UC Hochschule für Künste und Wissenschaften. Yan bringt Forschungserfahrung im Medikamentenstoffwechsel mit, Blackards Labor untersucht Viruswechselwirkungen und Brown hat einen Forschungsschwerpunkt auf Alkohol- und Substanzkonsum.

„Dies ist eine gemeinsame Anstrengung und stellt ein hervorragendes Beispiel dafür dar, komplementäres Fachwissen zusammenzubringen, um wichtige Gesundheitsprobleme zu lösen“, sagte Yan.

Studiendetails

Yan sagte, dieses Projekt werde Zellkulturen sowie Blut-, Haar-, Urin- und weiße Blutkörperchenproben von Patienten analysieren, die an der Studie teilnehmen.

Das erste Ziel der Studie ist die Bestimmung von Metabolitensignaturen und pharmakologischen Biomarkern von PrEP in HIV-negativen Populationen, die Alkohol mit oder ohne Fentanyl konsumieren, im Vergleich zu denen, die dies nicht tun.

„Veränderte Metabolitensignaturen und pharmakologische Biomarker deuten darauf hin, dass der Alkoholkonsum allein oder in Kombination mit Fentanyl PrEP weniger wirksam machen würde“, sagte Yan.

Das zweite Ziel ist ähnlich und vergleicht die Wirksamkeit und Sicherheit sowie die Adhärenz der HIV-Therapie bei HIV-positiven Bevölkerungsgruppen, die Alkohol allein oder in Kombination mit Fentanyl konsumieren, mit denen, die dies nicht tun.

„Ziel 1 konzentriert sich auf Prävention und Ziel 2 auf Therapie“, sagte Yan. „Es ist sehr umfassend, daher werden die gewonnenen Informationen wirklich aussagekräftig sein.“

Quelle:

Universität von Cincinnati

.


Deprecated: preg_split(): Passing null to parameter #3 ($limit) of type int is deprecated in /www/htdocs/w01f050a/institut-der-gesundheit.com/wp-content/themes/jannah/framework/functions/post-functions.php on line 863

Daniel Wom

Daniel Wom ist ein renommierter Webentwickler und SEO-Experte, der in der digitalen Welt eine beeindruckende Karriere aufgebaut hat. Als Betreiber mehrerer Blogs und Online-Magazine erreicht er jeden Monat mehr als 1 Million begeisterte Leser. Sein unermüdlicher Einsatz für Qualität im Web und seine Fähigkeit, die neuesten Trends und Entwicklungen im Webdesign und in der digitalen Kommunikation vorherzusehen und sich daran anzupassen, haben ihn zu einer angesehenen Persönlichkeit in der Branche gemacht.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert