BeschwerdenBeschwerdenDepressionenGesundheit AllgemeinStimmungsschwankungen

Zyklothymische Störung und bipolare Störung


Deprecated: preg_split(): Passing null to parameter #3 ($limit) of type int is deprecated in /www/htdocs/w01f050a/institut-der-gesundheit.com/wp-content/themes/jannah/framework/functions/post-functions.php on line 863

Zyklothymische Störung und bipolare Störung sind beide psychische Erkrankungen.

Gehen sie Hand in Hand? Ist Cyclothymic ein Vorläufer der kommenden Dinge? Geht es in eine ausgewachsene bipolare Störung über?

Bei den heute bestehenden klinischen Depressionsstörungen müssen Sie sich bewusst sein, dass einige klinische Depressionsstörungen fast ein Warnsignal für die Zukunft sind. Sie müssen auf die Warnschilder achten.

Viele von denen, die an einer zyklothymischen Störung leiden, entwickeln sehr wahrscheinlich eine vollständige bipolare Störung.

Die zyklothymische Störung zeigt viele der gleichen Symptome von bipolaren Störungen, wie die extremen Höhen oder Tiefen einer bipolaren Depression; Weder die manischen Höhen noch die depressiven Tiefen, von denen bekannt ist, dass sie mit Bipolar assoziiert sind, halten jedoch sehr lange an, und es ist in diesem frühen Stadium nicht besonders schwierig, mit ihnen umzugehen. Aus diesem Grund wird in diesem frühen Stadium des Spiels die zyklothymische Störung nicht als bipolare Störung bezeichnet.

Lassen Sie uns den Unterschied hier wirklich verstehen.

In dieser frühen Phase der Symptome ahmt die zyklothymische Störung die bipolare Störung wirklich nach, wobei die einzige Änderung darin besteht, dass die Höhen und Tiefen nicht so schwerwiegend sind, nicht so lange anhalten und das Leben nicht vollständig stören.

Dies ist jedoch eine ernste Angelegenheit, da die zyklothymische Störung eine hohe Wahrscheinlichkeit hat, sich in eine ausgewachsene bipolare Störung umzuwandeln, und daher in dieser frühen Phase aggressiv behandelt werden muss, um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen.

Eine zyklothymische Störung kann im frühen Erwachsenenalter oder in einigen Fällen sogar in den späten Teenagerjahren beginnen, ihren hässlichen Kopf aufzurichten.

Es ist bekannt, dass die zyklothymische Störung sowohl Männer als auch Frauen gleichermaßen betrifft, wobei nur ein geringfügig höherer Prozentsatz der Frauen betroffen ist.

Die zyklothymische Störung scheint eine genetische Komponente zu haben, was durch die Tatsache belegt wird, dass viele von denen, die an einer zyklothymischen Störung leiden, auch ein Familienmitglied haben, das an einer bipolaren Störung gelitten hat. Viele haben auch eine Familiengeschichte von Drogen- und Alkoholmissbrauch.

Es ist sehr wichtig, dass jeder, der an einer zyklothymischen Störung leidet, alle Drogen und Alkohol meidet, da dies jede psychische Störung weiter verkomplizieren und den Behandlungsfortschritt unterbrechen kann.

Denken Sie daran, dass jemand, der an einer zyklothymischen Störung leidet, keine schweren Symptome aufweist, wie sie normalerweise bei einer bipolaren Störung auftreten. Diese Symptome, die Sie sehen, werden viel milder sein, aber sie wirken sich absolut positiv auf Ihr tägliches Leben aus.

Es ist auch wichtig zu bedenken, dass Sie sich behandeln lassen müssen, sobald Sie diese Symptome sehen, da das Ignorieren sie nur verschlimmern und die Behandlung erheblich erschweren kann. Die Behandlung von zyklothymischen Störungen umfasst typischerweise eine Kombinationstherapie, einschließlich Medikation sowie Beratung. Insbesondere bei dieser Störung ist die Kombinationstherapie von entscheidender Bedeutung.

In der Tat wird eine Therapie ohne die andere nicht funktionieren. Im Gegensatz zu anderen Arten von Depressionen ist die Verwendung nur eines Antidepressivums zur Behandlung nicht unbedingt das einzige verschreibungspflichtige Medikament, das erforderlich ist. Ihr Arzt kann auch stimmungsstabilisierende Medikamente hinzufügen, um bei den sehr variablen Stimmungsschwankungen zu helfen, die so unerträglich sein können und sich kurzfristig ändern können. Ihr Arzt kann auch ein Schlafmittel hinzufügen, um den Nachtschlaf zu regulieren.

Wie wir alle wissen, gibt es keine Heilung für psychische Erkrankungen. Es ist etwas, das während des gesamten Lebens verwaltet werden muss. Die zyklothymische Störung unterscheidet sich nicht von anderen psychischen Erkrankungen.

Es gibt kein Heilmittel. Mit geeigneten Medikamenten und aggressiven Behandlungen haben Sie jedoch das Gefühl, dass es sich lohnt, jeden Tag aus dem Bett zu steigen. Das Ignorieren der zyklothymischen Störung lässt sie nicht verschwinden. es wird nur zu einer tragischeren Situation führen.

Hilfe suchen. Es ist das Richtige.

Inspiriert von Jeff Foster


Deprecated: preg_split(): Passing null to parameter #3 ($limit) of type int is deprecated in /www/htdocs/w01f050a/institut-der-gesundheit.com/wp-content/themes/jannah/framework/functions/post-functions.php on line 863

Daniel Wom

Daniel Wom ist ein renommierter Webentwickler und SEO-Experte, der in der digitalen Welt eine beeindruckende Karriere aufgebaut hat. Als Betreiber mehrerer Blogs und Online-Magazine erreicht er jeden Monat mehr als 1 Million begeisterte Leser. Sein unermüdlicher Einsatz für Qualität im Web und seine Fähigkeit, die neuesten Trends und Entwicklungen im Webdesign und in der digitalen Kommunikation vorherzusehen und sich daran anzupassen, haben ihn zu einer angesehenen Persönlichkeit in der Branche gemacht.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert