Asthma

Natürliche Asthmamittel – Rohkostdiät

Die Rohkostdiät ist ein natürliches Asthmamittel, das Asthmaprobleme an der Wurzel anpackt. Viele Menschen mit Langzeitasthma wissen nicht, dass die Ursache ihres Asthmas einfach in ihrer Ernährung liegen könnte. In der modernen, schnelllebigen Welt von heute besteht die tägliche Ernährung der meisten Menschen hauptsächlich aus verarbeiteten Lebensmitteln. Anstelle von vollwertigen Lebensmitteln nehmen wir in unserer Ernährung verarbeitete Kohlenhydrate zu uns. Und dies ist für unsere Gesellschaft unwissentlich die Ursache vieler Krankheiten und Krankheiten, die Ausdruck einer schlechten Ernährung sind, einschließlich Asthma.

Medizinische Behandlung kann Ihnen nur kurzfristig Linderung von Asthma verschaffen. Medikamente können helfen, die Symptome Ihres Asthmas zu behandeln und in Notfällen möglicherweise sofortige Linderung zu schaffen, die Ihr Leben retten kann, indem Sie Ihre Atemwege künstlich stimulieren und öffnen, um Sauerstoff in Ihre Lunge zu lassen. Es ist jedoch keine langfristige und ganzheitliche Heilung. Wenn wir diese Tatsache kennen, können wir unserer Gesundheit zuliebe sofort unsere tägliche Ernährung umstellen.

Rohkost ist eine Diät, die hauptsächlich aus ungekochtem Obst und Gemüse besteht. Gelegentlich können Sie der Mahlzeit einige Nüsse und Samen hinzufügen. Viele Menschen, die diese Diät nach einiger Zeit konsequent ausprobierten, stellten fest, dass ihre Asthmaanfälle an Häufigkeit und Intensität nachgelassen hatten.

Sie fanden auch heraus, dass sie sich im Allgemeinen stärker und gesünder fühlten, sei es Asthma aufgrund von Allergien oder arbeitsbedingtes Asthma. Sie erlagen nicht länger chronischer Müdigkeit und litten unter diesem schrecklichen Husten und Keuchen, das sie die ganze Nacht wach hielt.

Es gibt einige Mythen, die ein Hindernis für den Einstieg in eine Rohkost-Diät darstellen. Zunächst einmal müssen Sie nicht 100 % Rohkost essen, um die Vorteile davon zu erhalten. Es gibt viele Menschen, die von ihren Problemen befreit werden, indem sie sich zu 70 % roh oder sogar zu 50 % roh ernähren. Es kann jedoch immer noch ein kleiner Übergang sein, daher ist hier eine Möglichkeit, wie Sie damit umgehen können.

Anstatt plötzlich ganz auf Rohkost umzusteigen, gewöhnen Sie Ihren Körper langsam an die Ernährungsumstellung, indem Sie Rohkost zu Ihren Mahlzeiten hinzufügen. Durch die zusätzliche Zugabe von Rohkost essen Sie automatisch weniger ungesunde verarbeitete Lebensmittel. Versuchen Sie, zu jeder Mahlzeit einen Salat, etwas Obst oder Gemüse hinzuzufügen.

Inspiriert von Dawn Tan

Besuchen Sie auch unsere neue Facebookgruppe. Neueste Studien zu häufigen Erkrankungen werden dort am schnellsten bekanntgegeben.

Zur Facebook-Gruppe

Unsere Beiträge kommen von vielen Autoren aus der ganzen Welt. Wir geben Ratschläge und Informationen. Jede Beschwerde und Krankheit kann individuelle Behandlungsmöglichkeiten erfodern, sowie Wechselwirkungen der Medikamente hervorrufen. Konsultieren Sie unbedingt immer einen Arzt, bevor Sie etwas tun, worin Sie nicht geschult sind.

Passender Artikel

Allergien - Kraftvolle natürliche Heilmittel aufgedeckt

Keratosis Pilaris ein mögliches Allergiesymptom

Keratosis pilaris ist eine Hauterkrankung, bei der die Haut am Rücken und an den Außenseiten …

How to whitelist website on AdBlocker?