Autismus und Unterrichtsmethoden, die in der Schule am besten funktionieren

Tabs und Autismus-Erziehung

Auf der ganzen Welt ist es eine große Herausforderung, Kinder mit Autismus-Spektrum-Störung zu unterrichten. In jüngster Zeit haben Tablets und Smartphones die verschiedenen Arten konventioneller Lehrmittel ersetzt, die verwendet wurden, um autistischen Kindern Bildung zu vermitteln. Dazu gehörten teure unterstützende Kommunikationsgeräte, handgefertigte Sehhilfen und sogar Fernseher.

Tabs sind im Vergleich zu den erweiterten Kommunikationsgeräten, die einige der nonverbalen autistischen Kinder für die Kommunikation verwendeten, viel günstiger und alternative Lehrmittel. Diese Geräte würden oft zwischen 6000 und 7500 US-Dollar kosten. Aber mit einem Tablet, das es nur für wenige hundert Dollar gibt, können autistische Kinder, die nicht sprechen, die Sprachausgabe-Apps nutzen.

Therapeuten und Lehrer müssen sich nicht mehr durch die stereotype Aufgabe der Entwicklung visueller Werkzeuge abmühen. Eine gängige Technik bei der Arbeit mit nonverbalen autistischen Kindern war das Erstellen von Stichwortkarten. Aber es war eine mühsame Aufgabe. Es ging darum, Fotos zu machen, sie am Computer zu bearbeiten, auszudrucken, mit Klettverschlüssen zu versehen und auf Brettern zu kleben. All dies wurde mit dem Aufkommen von Autismus-Erziehungs-Apps wie “Make Sentences” und “Just Match” beseitigt, die jetzt sowohl in Klassenzimmern als auch zu Hause zunehmend entdeckt werden.

Lehrer und Berater, die mit Autismus-Aufklärung befasst sind, sagen, dass die Apps “Make Sentences” und “Just Match” ein Segen für sie sind. Diese beiden Autismus-Apps haben die Art und Weise, wie autistische Kinder heutzutage unterrichtet werden, verändert. Sie können schnell auf das zugreifen, was sie wollen.

Autismus-Aufklärungs-Apps geben autistischen Kindern mehr Kontrolle, als sie es jemals mit dem Fernsehen hatten. Diese Kinder können einen Tab in ihren Händen halten und durch eine intimere Erfahrung mit einem Spiel oder einer Geschichte lernen. Sowohl die Autismus-Apps „Make Sentences“ als auch „Just Match“ sind interaktiv und werden regelmäßig aktualisiert. Lernen durch Handeln ist hier die strittige Idee. Sich wiederholende Dinge zu tun, ist bei Kindern mit Autismus üblich, und die Apps kümmern sich darum. Ein Kind kann die Segmente in diesen Apps beliebig oft wiederholen.

Pädagogen, die mit autistischen Kindern mit Kommunikationsschwierigkeiten arbeiten, haben festgestellt, dass diese Kinder gegenüber Technologien offener sind. Die Tabs werden fast zu ihrem Begleiter. Einige dieser Apps verfügen auch über eine Texteingabe mit automatischer Worterkennung. Sie ermöglichen die Vorbereitung individueller Unterrichtsstunden. Dies ist besonders für Kinder mit besonderen Bedürfnissen von Vorteil, da nicht alle gleich sind.

Autismus-Apps wie “Make Sentences” und “Just Match” waren ein großer Fortschritt im Bereich der Sonderpädagogik. Weitere solcher Apps sollen in Zukunft erscheinen.

Inspiriert von Kevin Carter

Besuchen Sie auch unsere neue Facebookgruppe. Neueste Studien zu häufigen Erkrankungen werden dort am schnellsten bekanntgegeben.

Zur Facebook-Gruppe

Unsere Beiträge kommen von vielen Autoren aus der ganzen Welt. Wir geben Ratschläge und Informationen. Jede Beschwerde und Krankheit kann individuelle Behandlungsmöglichkeiten erfodern, sowie Wechselwirkungen der Medikamente hervorrufen. Konsultieren Sie unbedingt immer einen Arzt, bevor Sie etwas tun, worin Sie nicht geschult sind.

Passender Artikel

Autismus und Unterrichtsmethoden, die in der Schule am besten funktionieren

Kognitive Verhaltenstherapie zur Behandlung von Autismus

Mehrere Verhaltenstherapien wurden von Zeit zu Zeit zur Behandlung von Kindern mit Autismus ausprobiert. Pivotal-Response-Training …

How to whitelist website on AdBlocker?