Leiden Sie unter einem Haarausfallproblem? Versuchen Sie es mit einer plättchenreichen Plasmatherapie

Haarausfallbehandlung bei Frauen – Frauen, die Perücken los!

Der Haarausfall bei Frauen unterscheidet sich in mehr als einer Hinsicht von dem bei Männern. Sie unterscheiden sich unter anderem darin, wie die Haare verloren gehen. Männer neigen dazu, in einer grundlegenden Hufeisenform zu verlieren. Frauen haben oben eine Ausdünnung, die manchmal nicht einmal auffällt. Behandlung von Haarausfall bei Frauen ist auch anders als die Behandlung für Männer.

Was kannst du tun?

Es gibt verschiedene Methoden zur Behandlung von Haarausfall bei Frauen. Wenn es um Haarersatz geht, sind Frauen für Transplantationen nicht so gut geeignet wie Männer. Die Art und Weise, wie das Haar dünner wird, macht es unmöglich zu wissen, welche dauerhaft verloren gehen und welche nicht.

Obwohl Minoxidil mit guten Ergebnissen verwendet wurde, beträgt die Empfehlung der FDA für Frauen nur eine Konzentration von 2%. Männer sind für eine Konzentration von 5% zugelassen. Einige Ärzte haben Frauen empfohlen, die gleiche Menge zu verwenden, die Männern empfohlen wird, obwohl sie dies nicht tun sollten, wenn sie schwanger sind oder stillen.

Eine Option zur Behandlung von Haarausfall bei Frauen ist eine Kombination aus Aldactone und Cyproteronacetat. Diese sind Antiandrogene, was bedeutet, dass sie männliche Hormone daran hindern, in Körperteile einzudringen, zu denen sie normalerweise leichten Zugang haben, wie zum Beispiel Haarfollikel.

Eine andere Behandlung, die bei der Wiederherstellung der Haare gut zu funktionieren scheint, ist Crinohermal, eine Östrogenlösung die topisch auf die Kopfhaut aufgetragen wird. Dieses Produkt verwendet Östradiol als Wirkstoff. Östradiol kann verhindern, dass Testosteron zu DHT wird, was die Haarfollikel schädigen kann.

Hormonersatz ist eine weitere Behandlung gegen Haarausfall bei Frauen. Einige der typischeren Produkte, die dafür verwendet werden, sind Progesteron-Cremes und -Pillen sowie Östrogen-Cremes und -Pillen. Die Behandlungen zur Behandlung von Haarausfall bei Frauen beschränken sich nicht nur auf die bereits besprochenen Produkte. Es gibt auch einige Fälle von natürlichen Produkten, die das Haarwachstum wiederherstellen.

Obwohl dem Haarausfall bei Frauen nicht so viel Aufmerksamkeit und Forschung zuteil wurde wie bei Männern, wird das Problem heute stärker in den Mittelpunkt gestellt. Seit Frauen dieses Problem nicht mehr verbergen und Behandlungen suchen, ist die Zahl der Studien gestiegen. Einer der Gründe für Haarausfall bei Frauen sind die Wechseljahre. Wenn Frauen in diese Phase ihres Lebens eintreten, produziert der Körper nicht mehr so ​​viel Östrogen wie zuvor.

Wenn der Östrogenspiegel gesenkt wird, kann das Testosteron durch den Wechsel zu DHT mehr Kontrolle erhalten. Dies ist die Ursache von Haarfollikelproblemen. Das DHT greift die Haarfollikel an und lässt sie schrumpfen. Dabei fallen die Haare aus.

Werden die Hormone durch die Einnahme von Pillen oder Cremes ersetzt, verlangsamt dies das Testosteron und hält es wiederum davon ab, die Haarfollikel anzugreifen. Dies kann bei Haarausfall ungemein helfen. Wenn eine Frau beginnt, ihre Haare zu verlieren, kann dies sehr verheerende Auswirkungen haben.

Andere Haarersatzbehandlungen umfassen Operation, die eine Kopfhautverkleinerung, Gewebeexpansion und Lappenoperation umfassen kann.

Stoppen Sie das Zögern! Das Überdecken von dünner werdendem Haar mit Hüten und Perücken funktioniert einfach nicht als dauerhafte Lösung. Informieren Sie sich und fragen Sie Ihren Arzt nach der besten Behandlung gegen Haarausfall bei Frauen für Ihren Haartyp.

Inspiriert von D Y Smith

Besuchen Sie auch unsere neue Facebookgruppe. Neueste Studien zu häufigen Erkrankungen werden dort am schnellsten bekanntgegeben.

Zur Facebook-Gruppe

Unsere Beiträge kommen von vielen Autoren aus der ganzen Welt. Wir geben Ratschläge und Informationen. Jede Beschwerde und Krankheit kann individuelle Behandlungsmöglichkeiten erfodern, sowie Wechselwirkungen der Medikamente hervorrufen. Konsultieren Sie unbedingt immer einen Arzt, bevor Sie etwas tun, worin Sie nicht geschult sind.

Passender Artikel

Leiden Sie unter einem Haarausfallproblem? Versuchen Sie es mit einer plättchenreichen Plasmatherapie

Was verursacht Haarausfall bei Frauen?

Es gibt verschiedene Faktoren, die beim Haarausfall eine Rolle spielen können. Faktoren wie Pubertät, Schwangerschaft …