Alle natürlichen Heilmittel gegen Hämorrhoiden

Sie möchten also eine Hämorrhoide heilen?

Für eine große Anzahl von Menschen ist das erste Anzeichen für ein Problem mit Hämorrhoiden, wenn sie auf die Toilette gehen und feststellen, dass Blut zusammen mit ihrem Stuhl weitergegeben wurde. Es ist ein sehr beunruhigender Moment und führt oft zu tiefer Besorgnis über ihre persönliche Gesundheit und darüber, was in ihrem Körper passieren könnte.

Andererseits können Hämorrhoiden, bei denen es sich tatsächlich um Vorsprünge von geschwollenem Gewebe handelt, die sich im Analkanal bilden und die sich auch an der Analöffnung selbst befinden können, sehr schmerzhaft werden. Immer wenn Hämorrhoiden auftreten, können die Patienten während des Stuhlgangs Schmerzen haben, die häufig mit Juckreiz im Analbereich einhergehen, zusammen mit sehr zarten Vorsprüngen, die bei Schwellungen zum Bluten neigen. Dies führt zu blutigen Stühlen, die auch bei dieser Erkrankung sehr häufig sind, insbesondere wenn die Hämorrhoiden aus der Analöffnung selbst herausragen oder sogar überhängen.

Die peristaltische Wirkung des Stuhlgangs hilft sehr, da dies dazu führen kann, dass die geschwollenen Gefäße im Rektum zusammengedrückt werden, während Fäkalien durch den Kanal gelangen. Dieses Zusammendrücken kann zu Blutungen, Schmerzen und häufig auch zu Juckreiz führen, wenn die geschwollenen, empfindlichen Gefäße durch den vorbeiziehenden Stuhl und die Kanalwand gegeneinander gedrückt werden. Dies ist die Natur dieses Zustands.

Wenn Sie also an Hämorrhoiden leiden und die meiste Zeit Ihres Lebens an Hämorrhoiden leiden, werden Sie froh sein zu wissen, dass es Möglichkeiten gibt, das Wiederauftreten dieser Erkrankung zu verhindern, und einige dauerhafte Möglichkeiten, die Erkrankung zu heilen.

Bitte beachten Sie, dass die folgenden Richtlinien nur angewendet werden können, wenn Ihre Hämorrhoide relativ gering ist und Sie keine Komplikationen aufgrund der Erkrankung haben. Wenn Ihr Arzt Ihnen sagt, dass Ihre Hämorrhoiden von selbst verschwinden, können Sie den Heilungsprozess definitiv beschleunigen, ohne viel Geld für orale oder topische Medikamente ausgeben zu müssen.

Wenn dies unmöglich oder überraschend klingt, bereiten Sie sich auf gute Nachrichten vor!

Medizinische Einrichtungen bieten bereits wirksame Richtlinien an, die jedem helfen können, Hämorrhoiden zu bekämpfen. Wenn Sie also Ihre Hämorrhoiden heilen und ein Wiederauftreten verhindern möchten, befolgen Sie diese schnellen vorbeugenden Schritte:

1. Schwanger? Viele Frauen sind einem höheren Risiko ausgesetzt, Hämorrhoiden zu entwickeln, da sowohl der Fruchtblasenbeutel als auch das Baby zusätzlichen Druck auf Ihre Beckenregion ausüben. Wenn Sie gerade schwanger sind, seien Sie bereit, sich mit ihnen zu befassen, wenn sie auftreten. Wenn Sie wissen, wie sich Hämorrhoiden etablieren, können Sie sie bekämpfen, falls sie auftreten.

Dieser zusätzliche Druck kann bestehende Hämorrhoiden verschlimmern und sogar die Entwicklung neuer auslösen. Eine Möglichkeit, den Innendruck zu reduzieren, besteht darin, auf Ihrer Seite zu schlafen. Dies kann für einige Frauen schwierig sein, aber vertrauen Sie uns; Es hilft und ist besonders wichtig in den letzten sechs Monaten Ihrer Schwangerschaft.

2. Wenn Sie in einer Position (sitzend oder stehend) stecken bleiben, besteht ein Risiko für Hämorrhoiden und die vorhandenen Hämorrhoiden können noch größer werden. Wenn Sie eine Person sind, die den ganzen Tag viel Zeit im Sitzen verbringt, nehmen Sie sich Zeit zum Aufstehen, Herumlaufen oder für leichte Übungen, um den Druck zu verringern und die Dinge „normal“ zu halten.

Machen Sie kurze, häufige Pausen von allem, was Sie tun. Wenn Sie beispielsweise den größten Teil des Tages durch die Stadt fahren, nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit, um sich zu strecken und herumzulaufen. Dies hilft bei der Regulierung des Drucks in Ihrem Rektal- und Beckenbereich und kann auch für Ihren gesamten Kreislauf von Vorteil sein.

3. Üben Sie Ergonomie beim Heben schwerer Gegenstände. Heben Sie zum Beispiel mit den Beinen und nicht mit dem Rücken. Wenn Sie mit Ihren Beinen heben, erledigen Ihre starken Beinmuskeln den größten Teil der Arbeit, und Ihr Rücken und alle anderen damit verbundenen Regionen werden von übermäßiger Belastung verschont. Denken Sie daran, dass das Atmen beim Heben ebenfalls wichtig ist. Atmen Sie aus, wenn Sie das Objekt endgültig anheben. Wenn Sie den Atem anhalten, erhöht sich nur der Innendruck, was sich direkt auf Ihren GI-Trakt und viele andere Körperteile auswirken kann.

4. Bemühen Sie sich, ballaststoffreiche Vollwertkost zu essen. Ballaststoffe helfen, den GI-Trakt zu reinigen und machen den Stuhl weich.

Inspiriert von Frank Heath

Besuchen Sie auch unsere neue Facebookgruppe. Neueste Studien zu häufigen Erkrankungen werden dort am schnellsten bekanntgegeben.

Zur Facebook-Gruppe

Unsere Beiträge kommen von vielen Autoren aus der ganzen Welt. Wir geben Ratschläge und Informationen. Jede Beschwerde und Krankheit kann individuelle Behandlungsmöglichkeiten erfodern, sowie Wechselwirkungen der Medikamente hervorrufen. Konsultieren Sie unbedingt immer einen Arzt, bevor Sie etwas tun, worin Sie nicht geschult sind.

Passender Artikel

Alle natürlichen Heilmittel gegen Hämorrhoiden

Hämorrhoiden-Behandlungen und Hausmittel

Hämorrhoiden, auch als Haufen bekannt, sind häufige Beschwerden. Tatsächlich denken die meisten Menschen, dass Hämorrhoiden …

How to whitelist website on AdBlocker?