Schilddrüse

Haben Sie eine Hypothyreose und wie wird sie verursacht?

Hypothyreose: Woher kommt sie?

Wie bei vielen Krankheiten und Störungen stammen die Ursachen der Hypothyreose nicht alle aus einer bestimmten Quelle. Die meisten Fälle von Hypothyreose (der Unterfunktion der Schilddrüse) werden durch Probleme verursacht, die in der Schilddrüse beginnen.

Diese Fälle werden als primäre Hypothyreose bezeichnet. Eine sekundäre Hypothyreose wird durch Probleme verursacht, die die Hypophyse angreifen, während sich eine tertiäre Hypothyreose aufgrund von Problemen entwickelt, die im Hypothalamus auftreten. Um die Ursachen der Hypothyreose zu verstehen, besteht der erste Schritt darin, sie in die drei Arten von Hypothyreose zu unterteilen – primäre, sekundäre und tertiäre.

Die Hashimoto-Thyreoiditis ist die häufigste Ursache einer primären Hypothyreose. Hashimoto ist eine Autoimmunerkrankung, bei der das Immunsystem des Körpers beginnt, die Schilddrüse anzugreifen und sie daran hindert, die richtige Menge an Hormonen zu produzieren. Um diese Krankheit zu bekämpfen, versucht die Schilddrüse noch stärker zu arbeiten, was oft zu einer Vergrößerung der Schilddrüse führt – medizinisch als Kropf bezeichnet.

Eine andere, weniger häufige Ursache einer Hypothyreose ist eine negative Reaktion auf eine radioaktive Ablationstherapie. Diese Art der Therapie wird üblicherweise Patienten verabreicht, bei denen eine Hyperthyreose diagnostiziert wurde oder die kürzlich eine chirurgische Behandlung von Schilddrüsenkrebs erhalten haben. Es wird geschätzt, dass 80-90% der Patienten, die sich dieser Therapie unterziehen, innerhalb von 2 bis 3 Monaten eine Hypothyreose entwickeln.

Andere Schilddrüsenerkrankungen, die von der primären Hypothyreose abstammen, sind die subakute, stumme und postpartale Thyreoiditis.

  • Subakute Thyreoiditis: Verursacht durch eine Virusinfektion, die das Immunsystem veranlasst, eine große Menge an Lymphozyten (Blutzellen, die die Immunantwort auf ein Virus bestimmen) freizusetzen. Diese Lymphozyten greifen das Schilddrüsengewebe an, was entweder zu einer vorübergehenden oder dauerhaften Hypothyreose führt.
  • Stille Thyreoiditis: Verursacht durch eine Autoimmunerkrankung, bei der das Immunsystem Lymphozyten freisetzt, die in die Follikel der Schilddrüse eindringen. In diesem Fall wird auch die Schilddrüse angegriffen, was zu Unteraktivität und entweder vorübergehender oder dauerhafter Hypothyreose führt.
  • Postpartale Thyreoiditis: Zwischen 6 und 8 % der Frauen entwickeln Symptome einer Hyperthyreose gefolgt von einer Hypothyreose 6 Wochen bis 6 Monate nach der Geburt. In vielen Fällen normalisiert sich die Schilddrüse nach einem Jahr wieder, in anderen Fällen kommt es zu einer dauerhaften Hypothyreose.

In seltenen Fällen kann eine primäre Hypothyreose die Folge einer Strahlenbelastung des Nackens, bestimmter Medikamente, die die Hormonproduktion der Schilddrüse beeinflussen, oder eines Jodmangels sein. Da die Schilddrüse auf Jod angewiesen ist, um richtig zu funktionieren, kann ein Mangel an diesem Mineral zu Schilddrüsenprobleme. Aufgrund der Tatsache, dass die meisten Lebensmittel in den USA mit Jod angereichert sind, ist dieser Mangel fast ausschließlich den unterentwickelten Ländern vorbehalten.

Sekundäre Hypothyreose ist seltener, wird jedoch typischerweise durch eine Schädigung der Hypophyse durch Bestrahlung, Operation oder einen Tumor verursacht.

  • Hypopituitarismus ist die Abnahme der Sekretion eines oder mehrerer Hormone, die von der Hypophyse produziert werden, während Panhypopituitarismus die vollständige Erschöpfung der gesamten Hormonproduktion durch die Hypophyse ist. Da diese Drüse der Schilddrüse sagt, was sie tun soll, beeinflusst eine Veränderung der Hormonproduktion der Hypophyse auch die Hormonproduktion der Schilddrüse.
  • Das Sheehan-Syndrom entwickelt sich typischerweise nach der Schwangerschaft aufgrund von niedrigem Blutdruck. Dieses Syndrom verursacht eine postpartale Hypophysenhypophyse, die entweder zu einer vorübergehenden oder dauerhaften sekundären Hypothyreose führen kann.
  • Die Entwicklung von Hypophysentumoren kann auch die Hormonproduktion der Hypophyse beeinträchtigen, was wiederum zu einer Fehlfunktion der Schilddrüse führt, die zu einer Hypothyreose führt.

Die dritte, am wenigsten verbreitete Hypothyreose ist die tertiäre Hypothyreose, die typischerweise durch eine Dysfunktion des Hypothalamus verursacht wird. Dieser Teil des Gehirns ist dafür verantwortlich, der Hypophyse zu sagen, was sie tun soll und wie viele Hormone sie produzieren soll. Wenn dieser Teil des Gehirns durch eine Störung negativ beeinflusst wird, sind sowohl die Hypophyse als auch die Schilddrüse betroffen.

Obwohl jede dieser drei Arten von Schilddrüsenerkrankungen durch unterschiedliche Faktoren verursacht wird, bleiben die Symptome von Schilddrüsenproblemen gleich, unabhängig davon, welche Unterart der Hypothyreose Sie haben.

Die Symptome einer Schilddrüsenerkrankung unterscheiden sich jedoch zwischen Hypothyreose und Hyperthyreose (Schilddrüsenüberfunktion), daher ist es wichtig, die Unterschiede zwischen den beiden zu verstehen, wenn Sie bestimmen, welche Art von Schilddrüsenerkrankung Sie haben.

Das Verständnis der Ursachen der Hypothyreose ist einer der ersten Schritte, um Ihren Körper besser zu verstehen und eine bessere Behandlung zu erhalten. Je mehr Sie wissen, desto besser sind Sie bei Behandlungsentscheidungen informiert.

Inspiriert von Claire Christina Rathausky

Besuchen Sie auch unsere neue Facebookgruppe. Neueste Studien zu häufigen Erkrankungen werden dort am schnellsten bekanntgegeben.

Zur Facebook-Gruppe

Unsere Beiträge kommen von vielen Autoren aus der ganzen Welt. Wir geben Ratschläge und Informationen. Jede Beschwerde und Krankheit kann individuelle Behandlungsmöglichkeiten erfodern, sowie Wechselwirkungen der Medikamente hervorrufen. Konsultieren Sie unbedingt immer einen Arzt, bevor Sie etwas tun, worin Sie nicht geschult sind.

Passender Artikel

Schilddrüse

Wie man Hypothyreose mit Kokosöl behandelt

Hypothyreose ist ein Zustand im Körper, der durch eine Verringerung des Schilddrüsenhormonspiegels verursacht wird. Die …

How to whitelist website on AdBlocker?