Quizartinib

Quizartinib

Was ist Quizartinib?

Quizartinib ist nur in einer zertifizierten Apotheke im Rahmen eines speziellen Programms erhältlich. Sie müssen im Programm registriert sein und die Risiken und Vorteile von Quizartinib verstehen.

Quizartinib kann auch für Zwecke verwendet werden, die nicht in diesem Medikamentenratgeber aufgeführt sind.

Nebenwirkungen von Quizartinib

Holen Sie sich gegebenenfalls medizinische Nothilfe Anzeichen einer allergischen Reaktion: Nesselsucht, Atembeschwerden, Schwellung von Gesicht, Lippen, Zunge oder Rachen.

Quizartinib kann schwere Herzprobleme verursachen, insbesondere wenn Sie gleichzeitig bestimmte Arzneimittel einnehmen. Rufen Sie sofort Ihren Arzt an, wenn Sie einen unregelmäßigen Herzschlag, ein Benommenheitsgefühl, als ob Sie ohnmächtig werden könnten, oder Durchfall oder Erbrechen haben.

Wenn bei Ihnen bestimmte Nebenwirkungen auftreten, kann Ihre Dosis verringert und Ihre Behandlung verzögert oder dauerhaft abgebrochen werden.

Zu den häufigen Nebenwirkungen von Quizartinib können gehören:

  • Übelkeit, Erbrechen, Magenschmerzen, Magenbeschwerden, Durchfall, Appetitlosigkeit;

  • Pilzinfektionen;

  • Sepsis (eine schwere Reaktion auf eine Infektion);

  • Augen Irritation;

  • Nasenbluten;

  • Erkältungssymptome wie verstopfte Nase, Niesen, Halsschmerzen;

  • Herpesinfektion;

  • Schlafstörungen;

  • niedrige Blutplättchenwerte;

  • ein Elektrolytungleichgewicht (z. B. niedrige Kalium- oder Magnesiumspiegel im Blut);

  • Veränderungen bei Leberfunktionstests;

  • ein abnormales Elektrokardiogramm oder EKG (manchmal auch EKG genannt); oder

  • niedrige Blutkörperchenzahl – Fieber, Schüttelfrost, Müdigkeit, wunde Stellen im Mund, wunde Haut, leichte Blutergüsse, ungewöhnliche Blutungen, blasse Haut, kalte Hände und Füße, Benommenheit oder Kurzatmigkeit.

Dies ist keine vollständige Liste der Nebenwirkungen und es können weitere auftreten. Rufen Sie Ihren Arzt an, um ärztlichen Rat zu Nebenwirkungen einzuholen. Sie können Nebenwirkungen der FDA unter 1-800-FDA-1088 melden.

Warnungen

Quizartinib kann schwere Herzprobleme verursachen, insbesondere wenn Sie gleichzeitig bestimmte Arzneimittel einnehmen. Rufen Sie sofort Ihren Arzt an, wenn Sie unregelmäßigen Herzschlag haben, sich benommen fühlen, als ob Sie ohnmächtig werden könnten, oder Durchfall oder Erbrechen haben.

Quizartinib ist nur in einer zertifizierten Apotheke im Rahmen eines speziellen Programms erhältlich. Sie müssen im Programm registriert sein und die Risiken und Vorteile von Quizartinib verstehen.

Bevor Sie dieses Arzneimittel einnehmen

Sie sollten Quizartinib nicht anwenden, wenn Sie allergisch darauf sind oder wenn Sie Folgendes haben:

  • sehr niedriger Magnesiumspiegel;

  • sehr niedriger Kaliumspiegel;

  • langes QT-Syndrom; oder

  • Vorgeschichte ventrikulärer Arrhythmien oder Torsades de pointes.

Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie Folgendes haben oder jemals hatten:

  • Herzprobleme; oder

  • niedrige Kalium- oder Magnesiumspiegel im Blut.

Quizartinib kann einem ungeborenen Kind schaden wenn die Mutter oder der Vater dieses Arzneimittel anwenden.

  • Wenn Sie eine Frau sind, Sie benötigen einen Schwangerschaftstest, um sicherzustellen, dass Sie nicht schwanger sind. Wenden Sie während der Anwendung dieses Arzneimittels und für mindestens 7 Monate nach Ihrer letzten Dosis Verhütungsmittel an.

  • Wenn du ein Mann bist, Verwenden Sie Verhütungsmittel, wenn Ihre Sexualpartnerin schwanger werden kann. Benutzen Sie die Empfängnisverhütung noch mindestens 4 Monate nach der letzten Dosis.

  • Informieren Sie sofort Ihren Arzt, wenn eine Schwangerschaft auftritt.

Während die Mutter oder der Vater dieses Arzneimittel anwenden, ist das Risiko einer Schwangerschaft möglicherweise geringer. Sowohl Männer als auch Frauen sollten weiterhin Verhütungsmittel anwenden, um eine Schwangerschaft zu verhindern, da das Arzneimittel einem ungeborenen Kind schaden kann.

Stillen Sie nicht, während Sie dieses Arzneimittel anwenden. und für mindestens einen Monat nach Ihrer letzten Dosis.

Wie soll ich Quizartinib einnehmen?

Befolgen Sie alle Anweisungen auf Ihrem Rezeptetikett und lesen Sie alle Medikamentenleitfäden oder Gebrauchsanweisungen. Wenden Sie das Arzneimittel genau nach Anweisung an.

Ändern Sie Ihre Dosis nicht und brechen Sie die Einnahme des Arzneimittels nicht ohne den Rat Ihres Arztes ab.

Quizartinib wird normalerweise einmal täglich mit oder ohne Nahrung immer zur gleichen Zeit eingenommen.

Wenn Sie kurz nach der Einnahme von Quizartinib erbrechen, nehmen Sie keine weitere Dosis ein. Nehmen Sie Ihre nächste Dosis wie geplant ein.

Schlucken Sie die Tablette im Ganzen und zerdrücken, kauen oder zerbrechen Sie sie nicht.

Möglicherweise sind vor und während der Behandlung mit Quizartinib medizinische Tests erforderlich, um Ihre Herzfunktion mithilfe eines Elektrokardiographen oder EKG (manchmal auch EKG genannt) zu überprüfen.

Ihr Blut wird vor und während der Behandlung mit Quizartinib untersucht.

Bei Raumtemperatur, vor Feuchtigkeit und Hitze geschützt lagern.

Was passiert, wenn ich eine Dosis verpasse?

Nehmen Sie das Arzneimittel so schnell wie möglich ein, aber lassen Sie die vergessene Dosis aus, wenn es fast Zeit für die nächste Dosis ist. Nehmen Sie nicht zwei Dosen gleichzeitig ein.

Was passiert, wenn ich eine Überdosis nehme?

Suchen Sie einen Notarzt auf oder rufen Sie die Poison Help-Hotline unter 1-800-222-1222 an.

Was sollte ich während der Einnahme von Quizartinib vermeiden?

Vermeiden Sie die Einnahme eines pflanzlichen Nahrungsergänzungsmittels, das Johanniskraut enthält.

Welche anderen Medikamente beeinflussen Quizartinib?

Manchmal ist die gleichzeitige Anwendung bestimmter Arzneimittel nicht sicher. Einige Medikamente können die Blutspiegel anderer von Ihnen eingenommener Medikamente beeinflussen, was die Nebenwirkungen verstärken oder die Wirksamkeit der Medikamente beeinträchtigen kann.

Weitere Informationen

Denken Sie daran, dieses und alle anderen Arzneimittel außerhalb der Reichweite von Kindern aufzubewahren, Ihre Arzneimittel niemals mit anderen zu teilen und dieses Arzneimittel nur für die verschriebene Indikation zu verwenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert