Saxagliptin

Was ist Saxagliptin?

Saxagliptin wird manchmal in Kombination mit anderen Diabetes-Medikamenten angewendet.

Saxagliptin kann auch für Zwecke verwendet werden, die nicht in diesem Medikamentenratgeber aufgeführt sind.

Nebenwirkungen von Saxagliptin

Holen Sie sich gegebenenfalls medizinische Nothilfe Anzeichen einer allergischen Reaktion: Nesselsucht, ein violetter oder roter Hautausschlag, der sich ausbreitet und Blasenbildung und Abblättern verursacht; Schwierigkeiten beim Atmen; Schwellung Ihres Gesichts, Ihrer Lippen, Ihrer Zunge oder Ihres Rachens.

Brechen Sie die Einnahme von Saxagliptin ab und rufen Sie umgehend Ihren Arzt an, wenn dies der Fall ist Symptome einer Pankreatitis: starke Schmerzen im Oberbauch, die sich auf den Rücken ausbreiten, Übelkeit und Erbrechen, Appetitlosigkeit oder schneller Herzschlag.

Saxagliptin kann schwerwiegende Nebenwirkungen haben. Rufen Sie sofort Ihren Arzt an, wenn Sie Folgendes haben:

  • starke oder anhaltende Schmerzen in Ihren Gelenken;

  • Schmerzen oder Brennen beim Wasserlassen; oder

  • Herzprobleme – Kurzatmigkeit (auch im Liegen), Schwäche- oder Müdigkeitsgefühl, schnelle Gewichtszunahme, Schwellung (insbesondere in den Füßen, Beinen oder im Mittelteil).

Zu den häufigen Nebenwirkungen von Saxagliptin können gehören:

  • schmerzhaftes Urinieren;

  • Kopfschmerzen;

  • laufende oder verstopfte Nase, Halsschmerzen, Husten; oder

  • Schwellungen an Händen oder Füßen.

Dies ist keine vollständige Liste der Nebenwirkungen und es können weitere auftreten. Rufen Sie Ihren Arzt an, um ärztlichen Rat zu Nebenwirkungen einzuholen. Sie können Nebenwirkungen der FDA unter 1-800-FDA-1088 melden.

Warnungen

Sie sollten Saxagliptin nicht anwenden, wenn Sie an einer diabetischen Ketoazidose leiden (rufen Sie Ihren Arzt zur Behandlung mit Insulin an).

Saxagliptin ist nicht zur Behandlung von Typ-1-Diabetes geeignet.

Bevor Sie dieses Arzneimittel einnehmen

Sie sollten dieses Arzneimittel nicht anwenden, wenn Sie jemals eine schwere allergische Reaktion auf Saxagliptin hatten oder wenn Sie an einer diabetischen Ketoazidose leiden (rufen Sie zur Behandlung Ihren Arzt an).

Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie jemals Folgendes hatten:

  • Nierenerkrankung (oder wenn Sie dialysepflichtig sind);

  • Herzkrankheit;

  • Pankreatitis;

  • Gallensteine;

  • hohe Triglyceride (eine Art Fett im Blut); oder

  • Alkoholismus.

Befolgen Sie die Anweisungen Ihres Arztes zur Anwendung dieses Arzneimittels wenn Sie schwanger sind oder schwanger werden. Die Kontrolle von Diabetes ist während der Schwangerschaft sehr wichtig, und ein hoher Blutzuckerspiegel kann sowohl bei der Mutter als auch beim Baby zu Komplikationen führen.

Während der Anwendung dieses Arzneimittels ist das Stillen möglicherweise nicht sicher. Fragen Sie Ihren Arzt nach etwaigen Risiken.

Saxagliptin ist nicht für die Anwendung bei Personen unter 18 Jahren zugelassen.

Wie soll ich Saxagliptin einnehmen?

Befolgen Sie alle Anweisungen auf Ihrem Rezeptetikett und lesen Sie alle Medikamentenleitfäden oder Gebrauchsanweisungen. Ihr Arzt kann gelegentlich Ihre Dosis ändern. Wenden Sie das Arzneimittel genau nach Anweisung an.

Sie können Saxagliptin unabhängig von den Mahlzeiten einnehmen. Befolgen Sie die Anweisungen Ihres Arztes.

Schlucken Sie die Tablette im Ganzen und zerdrücken, kauen oder zerbrechen Sie sie nicht.

Ihr Blutzucker muss häufig überprüft werden, und möglicherweise sind weitere Blutuntersuchungen in Ihrer Arztpraxis erforderlich.

Möglicherweise haben Sie einen niedrigen Blutzuckerspiegel (Hypoglykämie) und Sie fühlen sich sehr hungrig, schwindelig, gereizt, verwirrt, ängstlich oder zitternd. Um Hypoglykämie schnell zu behandeln, essen oder trinken Sie eine schnell wirkende Zuckerquelle (Fruchtsaft, Bonbons, Cracker, Rosinen oder Limonade ohne Diät).

Ihr Arzt kann Ihnen ein Glucagon-Injektionsset verschreiben, falls Sie an einer schweren Hypoglykämie leiden. Stellen Sie sicher, dass Ihre Familie oder enge Freunde wissen, wie sie Ihnen diese Injektion im Notfall verabreichen können.

Der Blutzuckerspiegel kann durch Stress, Krankheit, Operation, Sport, Alkoholkonsum oder das Auslassen von Mahlzeiten beeinflusst werden. Fragen Sie Ihren Arzt, bevor Sie Ihre Dosis oder Ihren Medikamentenplan ändern.

Saxagliptin ist nur ein Teil eines vollständigen Behandlungsprogramms, das auch Diät, Bewegung, Gewichtskontrolle, Blutzuckertests und spezielle medizinische Versorgung umfassen kann. Befolgen Sie die Anweisungen Ihres Arztes genau.

Bei Raumtemperatur, vor Feuchtigkeit und Hitze geschützt lagern

Informationen zur Saxagliptin-Dosierung

Übliche Dosis für Erwachsene bei Diabetes Typ 2:

2,5 oder 5 mg oral einmal täglich, unabhängig von den Mahlzeiten

Gleichzeitige Anwendung mit starken CYP450 3A4/5-Inhibitoren: 2,5 mg oral einmal täglich

Verwendung: Ergänzung zu Diät und Bewegung zur Verbesserung der Blutzuckerkontrolle bei Erwachsenen mit Typ-2-Diabetes in verschiedenen klinischen Situationen

Was passiert, wenn ich eine Dosis verpasse?

Lassen Sie die vergessene Dosis aus und nehmen Sie die nächste Dosis zum regulären Zeitpunkt ein, sofern Ihr Arzt Ihnen nichts anderes verordnet. Nehmen Sie nicht zwei Dosen auf einmal ein und nehmen Sie am nächsten Tag keine zusätzliche Dosis ein.

Was passiert, wenn ich eine Überdosis nehme?

Suchen Sie einen Notarzt auf oder rufen Sie die Poison Help-Hotline unter 1-800-222-1222 an. Möglicherweise haben Sie Anzeichen eines niedrigen Blutzuckerspiegels, wie extreme Schwäche, Verwirrtheit, Zittern, Schwitzen, schneller Herzschlag, Schwierigkeiten beim Sprechen, Übelkeit, Erbrechen, schnelles Atmen, Ohnmacht und Krampfanfälle.

Was sollte ich während der Einnahme von Saxagliptin vermeiden?

Befolgen Sie die Anweisungen Ihres Arztes bezüglich etwaiger Einschränkungen bei Nahrungsmitteln, Getränken oder Aktivitäten.

Welche anderen Medikamente beeinflussen Saxagliptin?

Andere Arzneimittel können die blutzuckersenkende Wirkung von Saxagliptin verstärken oder abschwächen. Informieren Sie Ihren Arzt über alle Medikamente, die Sie einnehmen. Dazu gehören verschreibungspflichtige und rezeptfreie Medikamente, Vitamine und Kräuterprodukte. In diesem Medikamentenratgeber sind nicht alle möglichen Wechselwirkungen aufgeführt.

  • Welche Wirkstoffe sind in Qternmet XR enthalten?

Weitere Informationen

Denken Sie daran, dieses und alle anderen Arzneimittel außerhalb der Reichweite von Kindern aufzubewahren, Ihre Arzneimittel niemals mit anderen zu teilen und dieses Arzneimittel nur für die verschriebene Indikation zu verwenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert