BeschwerdenBeschwerdenDiabetesGesundheit AllgemeinRückenschmerzenSchmerzen

Fallstudie: Akupunktur bei Schwangerschaftsdiabetes


Deprecated: preg_split(): Passing null to parameter #3 ($limit) of type int is deprecated in /www/htdocs/w01f050a/institut-der-gesundheit.com/wp-content/themes/jannah/framework/functions/post-functions.php on line 863

Eine 34-jährige schwangere Frau in ihrem sechsten Monat kam zu mir und machte sich Sorgen darüber, wie sich ihr neu diagnostizierter Schwangerschaftsdiabetes langfristig auf die Gesundheit ihres Babys auswirken könnte. Sie hatte zuvor nicht an Diabetes gelitten, obwohl sie erklärte, dass ihr Vater seit seinen vierziger Jahren Typ-2-Diabetes hatte. Sie hatte keinen hohen Blutdruck, war vor der Schwangerschaft nicht übergewichtig und hatte auch keinen der anderen Risikofaktoren für Schwangerschaftsdiabetes. Dies war ihr drittes Baby und sie hatte keine Probleme im Zusammenhang mit ihren beiden vorherigen Schwangerschaften.

Die Patientin hatte am späten Nachmittag / Abend Müdigkeit sowie gelegentliche Rückenschmerzen und klagte auch darüber, dass sie sich abends etwas kalt fühlte. Sie sagte, bevor sie schwanger wurde, habe sie immer gute Essgewohnheiten beibehalten, aber nicht viel trainiert. Ein Teil ihrer Sorge mit dem Schwangerschaftsdiabetes war, dass in diesem Fall Bewegung nicht dazu beitrug, ihren Blutzuckerspiegel zu regulieren, und sie war besorgt, zu viel Insulin zu nehmen. Sie wollte auch verhindern, dass ihr Baby in der Gebärmutter zu viel an Gewicht zunimmt und möglicherweise andere Komplikationen hat.

Wie ihr von ihrem Arzt gesagt worden war, erklärte ich, dass die Einnahme von Insulin während der Schwangerschaft dem Baby keinen Schaden zufügen kann, aber sie hoffte trotzdem, die Menge, die sie einnehmen musste, zu minimieren. Ich erklärte, dass Akupunktur und traditionelle chinesische Medizin helfen könnten, ihren Blutzuckerspiegel zu regulieren, aber dass sie weiterhin den Rat ihres Arztes befolgen und ihren Spiegel überwachen und auch Insulin nehmen sollte, wie von ihrem Spezialisten angewiesen.

Sie besuchte mich einmal in der Woche wegen Akupunktur und chinesischer Kräuter. Mein Ansatz zielte darauf ab, die Energiesysteme von Milz und Niere (hier großgeschriebene Wörter weisen auf eine Differenzierung von ihren wissenschaftlichen Definitionen hin) zu stärken, um die Müdigkeit zu bekämpfen und ihren Blutzuckerspiegel zu kontrollieren, indem ihr Verdauungssystem (dh ihre Milz) wesentlich effizienter unterstützt wird.

Ihr Puls war abgehackt und rutschig und auch etwas schwach. Da sie in letzter Zeit gelegentlich Rückenschmerzen hatte und abends dazu neigte, sich ein wenig kalt zu fühlen, führte ich diese Anzeichen auf einen leichten Nierenmangel zurück, der möglicherweise durch eine dritte Schwangerschaft verursacht wurde. Wir haben Punkte wie DU 20, BL 17, BL 20, BL 23, ST 36, KD 2, KD 6 verwendet.

Die in diesem Fall verwendete Kräuterformel war You Gui Wan, die ihren Nierenmangel tonisieren sollte, um ihre Milz zu unterstützen und die Effizienz ihres Verdauungssystems zu verbessern. In diesem Fall deuteten die geringere Energie und Kältegefühle auf einen Nieren-Yang-Mangel hin.

Innerhalb von zwei Monaten konnte die Patientin mit einer Behandlung fast einmal pro Woche ihren Schwangerschaftsdiabetes gut behandeln und benötigte Insulininjektionen meist nur nachts. In ihrem letzten Schwangerschaftsmonat riet ihr Spezialist ihr, die Menge an Insulin, die sie verwendete, zu verringern, und wir konnten auch unsere Häufigkeit von Behandlungen reduzieren.

Sie kam zwei Monate nach der Geburt zu mir zurück und war glücklich zu behaupten, dass ihr Baby bei bester Gesundheit war und dass ihr eigener Blutzuckerspiegel wieder normal war und sie kein Insulin mehr benötigen würde.

Inspiriert von Richard Lobbenberg


Deprecated: preg_split(): Passing null to parameter #3 ($limit) of type int is deprecated in /www/htdocs/w01f050a/institut-der-gesundheit.com/wp-content/themes/jannah/framework/functions/post-functions.php on line 863

Daniel Wom

Daniel Wom ist ein renommierter Webentwickler und SEO-Experte, der in der digitalen Welt eine beeindruckende Karriere aufgebaut hat. Als Betreiber mehrerer Blogs und Online-Magazine erreicht er jeden Monat mehr als 1 Million begeisterte Leser. Sein unermüdlicher Einsatz für Qualität im Web und seine Fähigkeit, die neuesten Trends und Entwicklungen im Webdesign und in der digitalen Kommunikation vorherzusehen und sich daran anzupassen, haben ihn zu einer angesehenen Persönlichkeit in der Branche gemacht.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert