AllergienBeschwerdenBeschwerdenDepressionenGesundheit AllgemeinSchmerzen

Natürliche Schmerzlinderung mit Akupressurmatten: Eine persönliche Erfahrung


Deprecated: preg_split(): Passing null to parameter #3 ($limit) of type int is deprecated in /www/htdocs/w01f050a/institut-der-gesundheit.com/wp-content/themes/jannah/framework/functions/post-functions.php on line 863

Mein Leiden mit Nacken-, Rücken- und Schulterschmerzen begann vor fast sieben Jahren und entsprang einer unwahrscheinlichen Ursache – Ashtanga Yoga. Ich hatte den größten Teil von zwei Jahren damit verbracht, meinen Traum vom erfolgreichen Abschluss der ersten Serie von Ashtanga zu verwirklichen, und übte ungefähr vier- oder fünfmal pro Woche ungefähr 90 Minuten pro Übung. Leider sind mein rechter Ellbogen und meine Schulter aufgrund einiger physiologischer Macken meines Skeletts nicht ganz gerade. Zwei Jahre intensiver Vinyasas führten zu einer Supraspinatus-Sehnenentzündung, bis zu dem Punkt, an dem ich – es sei denn, ich war in meiner Praxis – meinen rechten Arm nicht mehr über die Taille heben konnte. Unnötig zu erwähnen, dass ein Wettbewerbsgeist und eine ungesunde Dosis Perfektionismus mich zu Selbstverletzungen geführt hatten. Mein Vater, der mich seit einem Jahr nicht mehr gesehen hatte, sah mich während meines Besuchs versuchen, seine Autotür zu öffnen, fragte, was los sei, und sagte mir, ich solle sofort zu einem Physiotherapeuten gehen, bevor die Krankheit chronisch wurde.

Als nächstes folgte eine fünfjährige Odyssee aus Physiotherapie, Ultraschall, Kinesiologie-Tape, Schmerzmitteln und Entzündungshemmern (kurz verwendet und dann weggeworfen) und Bewegung, um zu versuchen, die chronische Entzündung umzukehren und den Zustand zu heilen. Ich hörte ganz mit Yoga auf und machte regelmäßig Physiotherapieübungen mit Gewichten im Fitnessstudio, um bestimmte Muskeln aufzubauen. Ich konnte den Zustand unter Kontrolle bringen und ein normales Leben führen, aber wenn ich viel unterwegs war und einen Computer (Laptop und Desktop) benutzte, kehrte der Zustand zu dem Punkt zurück, an dem mein rechter Arm alle Nadeln und meine waren Nacken und Rücken würden einen starken Nervenschmerz verursachen. Der Schmerz und seine Lage führten zu schwerem Schlafentzug, was wiederum zu geringer Energie, Depressionen und zu einem gewissen Grad an Verzweiflung und Angst führte. Ganz zu schweigen von vielen tausend Euro, die für schmerzhafte Physiotherapie ausgegeben wurden, und der Aussage meiner Physiotherapeuten, dass der nächste Schritt eine Operation sein müsste. Ein trostloses Panorama.

Da ich nicht bereit war, unter das Messer zu gehen, um eine für mich miese Sportverletzung zu beheben, wurde ich glücklicherweise von einem Freund zu einem brillanten Physiotherapeuten geführt, der in der Lage war, den Zustand so weit umzukehren, dass ich die zur Stabilisierung der Muskeln notwendigen Muskeln wieder aufbauen und stärken konnte Sehnen. Ich war zuvor an diesem Punkt der Genesung gewesen, nur um mich zurückzuziehen, sobald sich die Strenge meines Jobs (Reisen, Computer) wieder durchgesetzt hatte.

Dann gab mir ein enger Freund eine „Akupressurmatte“ oder ein sogenanntes „Nagelbett“. Es handelt sich um eine Massagematte mit Kunststoffscheiben, in die Spikes eingelegt sind, und eine liegt für eine intensive Akupressurbehandlung darauf (Einzelheiten dazu, wie und warum sie funktioniert, siehe den folgenden Link). Anfangs völlig skeptisch gegenüber dem Konzept – und ehrlich gesagt seltsam – fand ich eine schwedische Standardnagelmatte und einen anderen ähnlichen Klon aus Indien, benannt nach einer indischen Göttin. Die Matten halfen und vor allem waren sie eine sofortige Heilung für meine Schlaflosigkeit. Nach den ersten 10 Minuten schlief ich normalerweise auf der Matte ein, wachte eine Stunde später auf und ging für einen erholsamen Schlaf ins Bett.

Es gibt substanzielle empirische Belege für ihre Wirksamkeit bei Schlaflosigkeit und Schmerzlinderung sowie für viele andere Krankheiten. Der beste Beweis, den ich gesehen habe, ist eine Studie, die 1999 im Omega Center in New York vorgestellt wurde und ergab, dass „von 126 Probanden 98% Schmerzlinderung, 96% Entspannung, 94% Verbesserung der Schlafqualität und 81 berichteten % berichteten über einen Anstieg des Energieniveaus. Ungefähr die Hälfte der Probanden mit Allergieproblemen berichtete über die Linderung ihrer Symptome. Unter denjenigen, die die Methode ohne besondere Gesundheitsprobleme testeten, berichteten mehr als die Hälfte dennoch über eine oder mehrere positive Wirkungen … “ .

Im Laufe der Zeit zeigten sich jedoch die Mängel dieser Standardnagelmatten. Erstens und vor allem schien die Akupressur ziemlich schwach zu sein, da sich der Körper schnell anpasst. Zweitens sind diese Matten aus farbiger Baumwolle mit einem wirklich billigen, schuppigen Schaumstoffpolsterkern, der durch Schweiß schmutzig und stinkend wurde, und das Waschen wurde zu einer lästigen Pflicht (Entfernen des Matratzenpolsters, Aufhängen zum Trocknen, erneutes Einlegen des Polsters usw.) Drittens war die Qualität ziemlich dritte Welt, so dass sie nicht von Dauer waren. Viertens sind sie sperrig und können nicht weitergeführt werden. Am wichtigsten für das Problem der Schlaflosigkeit war, dass ich sie nicht in meinem Bett verwenden würde, wenn sie nicht frisch gereinigt worden wären, und daher vom Boden aufstehen musste, um zu meinem Bett zurückzukehren.

Ich mochte das Produkt und die Vorteile der Akupressur und wollte einen besseren Weg finden. Ich dachte, dass die Matte viel besser funktionieren würde, wenn sie aus Yogamattenmaterial bestehen würde, so dass sie gerollt und in einer Zylindertasche über der Schulter oder in einer Reisetasche für die Reise getragen werden könnte. Ich fand auch, dass die Schaumstoffmatratzenpolsterung ein Witz war, da der springende Punkt der Matte darin bestand, eine ernsthafte Akupressursitzung zu bekommen! Außerdem wollte ich es die meisten Nächte in meinem Bett verwenden und es an meinen Nacken, meine Schultern, meinen Rücken und mein Kissen anpassen. Schließlich wollte ich ein Material, das keinen Schweiß absorbiert und leicht gereinigt und getrocknet werden kann, ohne die Spikes zu beschädigen und in sehr kurzer Zeit.

Mein Partner und ich haben mit verschiedenen Lieferanten zusammengearbeitet und schließlich herausgefunden, was wir als eine überlegene Neugestaltung der Standardakupressurmatte der nächsten Generation betrachten. Der Hauptunterschied besteht darin, dass es aus thermoplastischem Elastomer (TPE) hergestellt ist, einer umweltfreundlichen Yoga-Matten-ähnlichen Substanz, und die Spikes ohne Klebstoff direkt in das TPE eingebettet sind, so dass sie direkt auf der Oberfläche unter der Matte aufliegen keine Polsterung dazwischen. Diese Eigenschaft bedeutet, dass die Akupressur viel intensiver ist.

Mit dieser Matte kann ich Rücken- und Nackenspannungen am besten lösen, indem ich mich direkt auf einen harten Boden (Stein oder Holz) lege, wobei sich die Matte auf dem Kreuzbein und dem unteren Rücken befindet und die Beine gebeugt sind die Knie mit den Füßen flach auf dem Boden. Es ist unglaublich intensiv – ich brauche immer noch mehr als fünf Minuten, um mich mit dieser Matte auf dieser Art von Boden vollständig auf den Spikes zu entspannen – aber die Belohnung für das kurze Unbehagen ist eine Entspannung, die für mich jeder Tiefenmassage entspricht, die ich habe hatte jemals. Und viel billiger und immer auch verfügbar! Obwohl ich die Rückkehr meines Schultergebrauchs meinem brillanten Physiotherapeuten verdanke, bin ich fest davon überzeugt, dass diese Matte seit über einem Jahr dafür verantwortlich ist, dass meine Supraspinatus-Sehnenentzündung, Schulter- und Rückenprobleme nicht mehr zurückkehren. Abgesehen von der Schmerztherapie fühle ich mich durch die Mattentherapie leichter, lockerer und im Allgemeinen positiver und glücklicher. Ich kann besser mit Stresssituationen umgehen, ohne meine Coolness und Anspannung zu verlieren.

Also endlich eine Schlussfolgerung (ich hoffe!) Zu meiner Schmerz-Odyssee. Ich benutze die Matte jetzt ungefähr fünf Nächte in der Woche, wenn ich ins Bett gehe. Ich benutze auch ätherisches Lavendelöl auf dem Kissen, was auch sehr entspannend ist. Ich hatte nur eine Nacht in ungefähr 50, als ich nicht automatisch in ungefähr 5-10 Minuten einschlief. Nach ungefähr einer Stunde wache ich gerade genug auf, um die Matte sanft unter mir herauszuziehen und weiter zu schlafen. Ich bin letzte Woche zu meiner Masseuse gegangen, da ich noch ein Buch mit Massagen habe, die ich verwenden oder verlieren kann. Sie pflegte immer zu sagen, mein Nacken und meine Schultern seien „sehr schlecht, sehr hart – zu gestresst“. Sie berührte meinen Hals und rief „sehr weich! Was machst du hier?“ Hoffen wir, dass es so bleibt.

Inspiriert von Geoffrey S T Hossie


Deprecated: preg_split(): Passing null to parameter #3 ($limit) of type int is deprecated in /www/htdocs/w01f050a/institut-der-gesundheit.com/wp-content/themes/jannah/framework/functions/post-functions.php on line 863

Daniel Wom

Daniel Wom ist ein renommierter Webentwickler und SEO-Experte, der in der digitalen Welt eine beeindruckende Karriere aufgebaut hat. Als Betreiber mehrerer Blogs und Online-Magazine erreicht er jeden Monat mehr als 1 Million begeisterte Leser. Sein unermüdlicher Einsatz für Qualität im Web und seine Fähigkeit, die neuesten Trends und Entwicklungen im Webdesign und in der digitalen Kommunikation vorherzusehen und sich daran anzupassen, haben ihn zu einer angesehenen Persönlichkeit in der Branche gemacht.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert