Protein

  • Gesundheit Allgemein

    Ernährung für Sportler: Protein Kohlenhydrate und Fette

    Ernährung für Sportler: Protein, Kohlenhydrate und Fette Einleitung Die richtige Ernährung spielt eine entscheidende Rolle bei der sportlichen Leistungsfähigkeit. Obwohl es verschiedene Aspekte gibt, die berücksichtigt werden sollten, ist die ausgewogene Zufuhr von Protein, Kohlenhydraten und Fetten besonders wichtig. In diesem Artikel werden wir uns genauer mit diesen drei Nährstoffen befassen und ihre Rolle im Zusammenhang mit Sportlern untersuchen. Warum sind Protein, Kohlenhydrate und Fette wichtig für Sportler? Als Sportler benötigen Sie mehr Energie als eine durchschnittliche Person. Diese zusätzliche Energie wird durch Proteine, Kohlenhydrate und Fette geliefert. Jeder dieser Nährstoffe hat unterschiedliche Funktionen im Körper eines Athleten. Protein Protein…

  • Frauen GesundheitEvonetix startet Early-Access-Programm für DNA, die durch thermische Kontrolle auf seinem Halbleiterchip synthetisiert wurde

    Die fehleranfällige DNA-Replikation und -Reparatur kann bei Menschen mit vererbten BRCA1-Mutationen zu Krebs führen

    Fehleranfällige DNA-Replikation und -Reparatur können laut einer neuen Studie von Weill Cornell Medicine-Forschern zu Mutationen und Krebs bei Personen führen, die eine mutierte Kopie des BRCA1-Gens erben. Die Entdeckung hat potenzielle Auswirkungen auf die Verhinderung der Krebsentstehung bei Patienten mit diesen Mutationen. Die Studie, die am 12. September in Molecular Cell veröffentlicht wurde, liefert neue Erkenntnisse darüber, warum Personen, die eine Mutation in einer Kopie des BRCA1-Gens erben, häufig Mutationen in ihrer verbleibenden normalen Kopie des BRCA1-Gens entwickeln, wodurch die Voraussetzungen für die Entwicklung von Tumoren geschaffen werden. Wenn die Zellen dieser Personen unter Stress stehen, kommt die Replikation des…

  • Gesundheit AllgemeinStrenge und Transparenzmaßnahmen könnten dazu beitragen, die Reproduzierbarkeit in der wissenschaftlichen Literatur zu verbessern

    Proteinspiegel in Lungentumoren können die Prognose vorhersagen, Behandlung und Diagnostik verbessern

    Lungenkrebs ist weltweit die häufigste Ursache für krebsbedingte Todesfälle und eine der Hauptursachen für krebsbedingte Todesfälle im Militärgesundheitssystem. Die Möglichkeit, festzustellen, welche dieser Patienten aggressive Tumore haben und welche besser auf bestimmte Behandlungen ansprechen, könnte jedoch bald durch die kollektive Analyse von Proteinen und Genomen verfügbar sein, so eine neue Studie, die am 15. November in Cell Reports Medicine veröffentlicht wurde von Forschern der Uniformed Services University (USU). Die Forscher versuchten, Fortschritte bei diesem hochtödlichen Krebs zu erzielen, indem sie sich speziell den Prozess ansahen, durch den Gene (DNA) in Zellen in das Messenger-Transkript (RNA) umgewandelt werden, wodurch Proteine ​​hergestellt…

  • Gesundheit AllgemeinForscher untersuchen ein Medikament, das bei neuromuskulärer Schwäche eingesetzt wird, als mögliche Behandlung von Botulismus

    Wissenschaftler untersuchen Zusammenhänge zwischen dem Überlebens-Motoneuron-Protein und Sarkopenie

    Die Übernahme einiger der Strategien hinter der erfolgreichen Behandlung der Kinderkrankheit spinale Muskelatrophie könnte die Entwicklung von Therapien ermöglichen, um den mit dem Altern einhergehenden Muskelschwund einzudämmen, so neue Forschungsergebnisse. Das Herzstück beider Störungen ist das Überlebensprotein der Motoneuronen, das im ganzen Körper vorhanden ist und wichtig ist, um die Motoneuronzellen am Leben zu erhalten und die richtigen Signale vom zentralen Nervensystem an die Muskeln zu senden. Eine Genmutation, die zu verringerten Spiegeln dieses Proteins führt, verursacht spinale Muskelatrophie (SMA), und die Gentherapie gehört zu den drei klinisch verfügbaren SMA-Therapeutika. Die ersten Kinder, die die Gentherapie erhalten haben, sind jetzt…

  • Gesundheit AllgemeinForscher untersuchen ein Medikament, das bei neuromuskulärer Schwäche eingesetzt wird, als mögliche Behandlung von Botulismus

    Die Entdeckung von Nervenzellen kann die Behandlungsoptionen für Patienten mit neurodegenerativen Erkrankungen verbessern

    Eine Entdeckung, die die Behandlungsoptionen für Patienten mit neurodegenerativen Erkrankungen verbessern könnte, wurde von Wissenschaftlern des King’s College London und der University of Bath im Vereinigten Königreich gemacht. Dieser Befund konzentriert sich auf ein Molekül, das eine wichtige Rolle bei der Entwicklung von Nervenzellen spielt und von dem bekannt ist, dass es bei Fehlfunktionen zu Krankheiten beiträgt. Früher wurde angenommen, dass dieses Molekül auf den Zellkern beschränkt ist (die Organelle, die die DNA einer Zelle enthält und durch eine Membran vom Rest der Zelle getrennt ist), aber diese neue Studie bestätigt frühere Erkenntnisse desselben Teams, dass dies auch möglich ist…

  • Gesundheit AllgemeinStrenge und Transparenzmaßnahmen könnten dazu beitragen, die Reproduzierbarkeit in der wissenschaftlichen Literatur zu verbessern

    Forschungsergebnisse könnten die Wirksamkeit der Immun-Checkpoint-Therapie stärken

    Immun-Checkpoint-Inhibitoren wie Keytruda und Opdivo wirken, indem sie die T-Zellen des Immunsystems entfesseln, um Tumorzellen anzugreifen. Ihre Einführung vor einem Jahrzehnt bedeutete einen großen Fortschritt in der Krebstherapie, aber nur 10 % bis 30 % der behandelten Patienten erfahren eine langfristige Verbesserung. In einem heute online im Journal of Clinical Investigation (JCI) veröffentlichten Artikel beschreiben Wissenschaftler des Albert Einstein College of Medicine Ergebnisse, die die Wirksamkeit der Immun-Checkpoint-Therapie stärken könnten. Anstatt T-Zellen gegen Krebs zu sammeln, verwendete das Einstein-Forschungsteam verschiedene menschliche Immunzellen, die als natürliche Killerzellen (NK) bekannt sind – mit dramatischen Ergebnissen. Wir glauben, dass die von uns entwickelte…

  • Frauen GesundheitKollagen XII ist wahrscheinlich ein potenzieller Marker für Patienten mit hohem Risiko für einen Rückfall von Metastasen

    Die Studie könnte die Grundlage für Blutuntersuchungen bei Menschen mit hohem Brustkrebsrisiko bilden

    Forscher haben Veränderungen in den Spiegeln bestimmter Proteine ​​im Blut von Menschen bis zu zwei Jahre vor der Diagnose von Brustkrebs festgestellt. Die Studie, die heute (Mittwoch) auf der 13. Europäischen Brustkrebskonferenz vorgestellt wurde, könnte die Grundlage für Blutuntersuchungen bei Menschen mit einer genetischen Veranlagung oder einer Familienanamnese für Brustkrebs bilden, um sicherzustellen, dass die Krankheit frühzeitig diagnostiziert wird, wenn die Überlebenschancen am größten sind . Die von Frau Sophie Hagenaars vom Leiden University Medical Center in den Niederlanden vorgestellten Ergebnisse stammen aus der Trial Early Serum Test Breast Cancer (TESTBREAST)-Studie. Die TESTBREAST-Studie wurde 2011 von Professor Rob Tollenaar und…

  • Gesundheit AllgemeinStrenge und Transparenzmaßnahmen könnten dazu beitragen, die Reproduzierbarkeit in der wissenschaftlichen Literatur zu verbessern

    Algorithmus für maschinelles Lernen sagt die Reaktion eines Tumors auf eine Immun-Checkpoint-Blockade voraus

    Die Vorhersage, welche Patienten gut auf die Behandlung ansprechen, ist ein Dilemma, das das Gebiet der Krebsimmuntherapie seit mehr als vier Jahrzehnten plagt. Jetzt sind Forscher des Johns Hopkins Kimmel Cancer Center und seines Bloomberg~Kimmel Institute for Cancer Immunotherapy der Lösung dieses Problems einen Schritt näher gekommen. In einer kleinen Studie trainierten sie erfolgreich einen maschinellen Lernalgorithmus, um im Nachhinein vorherzusagen, welche Melanompatienten auf die Behandlung ansprechen würden und welche nicht. Das Open-Source-Programm DeepTCR erwies sich als wertvolles prädiktives klinisches Werkzeug, fungierte aber auch als leistungsstarker Ausbilder, der die Forscher über die biologischen Mechanismen unterrichtete, die den Reaktionen der Patienten…

  • Gesundheit AllgemeinDas von Weill Cornell Medicine geführte Konsortium sichert sich einen Zuschuss in Höhe von 14 Millionen US-Dollar, um neue Technologien für alternde Erwachsene zu untersuchen

    Das Amyloid-PET-Scannen hat die FDA dazu verleitet, die Zulassung für Aduhelm zu erteilen

    Im vergangenen Jahr erteilte die FDA eine beschleunigte Zulassung des Antikörpers Aducanumab (vermarktet als Aduhelm von Biogen) zur Behandlung der Alzheimer-Krankheit. Die Zulassung basierte ausschließlich auf einer mutmaßlichen Verringerung der Menge des Proteins „Amyloid“ im Gehirn, wie durch Amyloid-PET-Scans festgestellt, und ohne Nachweis einer signifikanten klinischen Wirkung. In einem im Journal of Alzheimer’s Disease veröffentlichten Kommentar haben die Autoren Poul F. Høilund-Carlsen, Mona-Elisabeth Revheim, Abass Alavi, Nagichettiar Satyamurthy und Jorge R. Barrio ihre Ansichten detailliert dargelegt und die Amyloid-Hypothese in Frage gestellt, die die Alzheimer-Forschung und -Behandlung dominiert hat Versuche seit 30 Jahren. Insbesondere stellen sie den Einsatz des Amyloid-PET-Scans…

  • Gesundheit AllgemeinDas von Weill Cornell Medicine geführte Konsortium sichert sich einen Zuschuss in Höhe von 14 Millionen US-Dollar, um neue Technologien für alternde Erwachsene zu untersuchen

    Forscher haben herausgefunden, dass das Alzheimer-Schlüsselgen die Art und Weise verändert, wie sich Cholesterin im Gehirn bewegt

    Ein Gen, das als stärkster Risikofaktor für die Alzheimer-Krankheit (AD) gilt, verändert die Art und Weise, wie sich Cholesterin im Gehirn bewegt, und mit zunehmendem Alter trägt diese veränderte Bewegung wahrscheinlich zum Verlust von Lernen und Gedächtnis bei, so ein Forscherteam der Icahn School of Medicine bei Mount Sinai und das Massachusetts Institute of Technology (MIT) berichten. Die durch das Gen APOE4 hervorgerufene Veränderung der Cholesterinverarbeitung könnte eine zentrale Rolle bei kognitiven Beeinträchtigungen im Zusammenhang mit der Alzheimer-Krankheit spielen, und eine pharmakologische Intervention zur Verringerung dieses Effekts verbesserte das Lernen und Gedächtnis bei Mäusen mit APOE4-Alzheimer-Krankheit, sagten die Forscher. Die…