Gesundheit AllgemeinInfektionenMedizinische ForschungMedizinische StudienNews

Die Übertragungsdynamik des Affenpockenausbruchs im Vereinigten Königreich


Deprecated: preg_split(): Passing null to parameter #3 ($limit) of type int is deprecated in /www/htdocs/w01f050a/institut-der-gesundheit.com/wp-content/themes/jannah/framework/functions/post-functions.php on line 863

In einer kürzlich veröffentlichten Studie in BMJanalysierten Forscher die Übertragungsdynamik des Monkeypox (MPX)-Virus (MPXV) unter Einwohnern des Vereinigten Königreichs (UK).

Studie: Übertragungsdynamik von Affenpocken im Vereinigten Königreich: Kontaktverfolgungsstudie.  Bildnachweis: Dotted Yeti/Shutterstock
Lernen: Übertragungsdynamik von Affenpocken im Vereinigten Königreich: Kontaktverfolgungsstudie. Bildnachweis: Dotted Yeti/Shutterstock

Hintergrund

Der anhaltende MPX-Ausbruch im Jahr 2022 hat mehrere Nationen wie Großbritannien, die nicht für das Virus endemisch sind, betroffen und Personen ohne kürzliche Reisegeschichte in endemische Regionen wie Zentral- und Westafrika infiziert. Im Juli 2022 wurde MPX von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) als weltweiter Gesundheitsnotstand für die Bevölkerung bekannt gegeben.

Über das Studium

In der vorliegenden Studie analysierten die Forscher die MPXV-Übertragungsdynamik im Vereinigten Königreich.

Es wurden Daten von Fall-Kontakt-Paaren (CC) und potenziellen Expositionsdaten (EDs), die durch Kontaktverfolgung verknüpft sind, und von UKHSA (UK Health Security Agency)-Fallfragebögen analysiert. Die Symptombeginndaten (SODs) für die CC-Paare wurden basierend auf dem Abgleich der PINs (Pseudo-Identifikationsnummern) mit den LLs (Linienlisten) identifiziert, und 2.746 durch Polymerase-Kettenreaktion (PCR) bestätigte MPX-Patienten wurden in die Studie zwischen eingeschlossen 6. Mai und 1. August 2022.

Das primäre Studienergebnis war die Bestimmung des SI (serielles Intervall) und des IP (Inkubationszeitraum) von MPX unter Verwendung der Intervall-Zensur-korrigierten (ICC) und IC-Rechtstrunkierungs-korrigierten (ICRTC) Zeitverteilungsmodelle. Verallgemeinerte additive Modellierung wurde verwendet, um das Wachstum von MPX-Fällen bis zu den Berichtsdaten (Datum der Meldung bestätigter Fälle an die UKHSA) zu bewerten.

Für jedes CC-Paar wurde eine Person mit primärer MPX-Infektion als primärer Fall (PC) und die durch den PC infizierte Person als sekundärer Kontakt (SC) bezeichnet. Somit umfassten CC-Paare Personen, die von Fällen als Kontakte identifiziert wurden, die später zu Fällen wurden oder bereits Fälle waren. Das letzte Datum des PC-Kontakts, das von einer Person innerhalb von drei Wochen vor SOD gemeldet wurde, wurde als ED betrachtet, und das Datum, an dem sich Symptome manifestierten, wurde als SOD betrachtet.

Zur Untersuchung wahrscheinlicher EDs, die vor SODs bei PCs auftraten, was auf eine MPXV-Übertragung vor Beginn der Symptome hinweist, wurden PC-SOD-Daten mit SC-EDs verknüpft. CC-Paare wurden mit den Fragebogendatensätzen für jeden SC verknüpft, wodurch die Identifizierung von PCs und EDs für die SCs ermöglicht wurde. Anschließend wurden PINs verwendet, um PCs mit dem LL zu verbinden, um die SODs zu erhalten.

Ergebnisse

Omics-eBook

Zusammenstellung der Top-Interviews, Artikel und Nachrichten des letzten Jahres. Laden Sie eine kostenlose Kopie herunter

Das Durchschnittsalter der Studienteilnehmer betrug 38 Jahre, und die meisten (95 %) von ihnen wurden als bisexuell, schwul und andere MSM-Personen (Männer, die Sex mit Männern haben) gemeldet. Bis zum 1. August 2022 wurden 92 Datensätze (aus 650 Fragebögen) mit vollständigen ED- und PIN-Daten erhalten, die für die Datenverknüpfung erforderlich sind. Davon waren für 30 Datensätze dokumentierte CC-Links verfügbar, die eine PC-Identifizierung ermöglichen.

Von den 30 PCs wurden SODs für 19 PCs in der LL dokumentiert. Insgesamt wurden 220 CC-Paare gemeldet, von denen 79 SODs für beide Individuen des CC-Paares aufwiesen und die SI-Kohorte bildeten. Von 650 Personen, die die Fragebögen ausgefüllt haben, gaben 54 SOD-Daten und das Datum des letzten Kontakts mit einem PC an und bildeten die IP-Kohorte.

Von 19 PC-Datensätzen wurde in drei Datensätzen ein negativer IP gemeldet, die daher von der Analyse ausgeschlossen wurden. Von den verbleibenden PC-Aufzeichnungen lieferten sieben PCs PII (persönlich identifizierbare Informationen) in der LL und im Fragebogen, was eine PC-Verifizierung ermöglichte. Vier (von sieben) Fällen mit übereinstimmenden PII, und nach dem Ausschluss der drei nicht übereinstimmenden Paare blieben 13 CC-Paare übrig, die die Untersuchungskohorte der präsymptomatischen MPXV-Übertragung bildeten.

Die durchschnittliche IP wurde unter Verwendung beider Zeitverzögerungsmodelle mit acht Tagen ermittelt, und die durchschnittliche SI wurde unter Verwendung der ICC- bzw. ICRTC-Modelle auf acht Tage und zehn Tage geschätzt. Obwohl der durchschnittliche SI länger anhielt als der IP, wurden kurze SI häufiger beobachtet als kurze IPs, wobei die Median- und 25. Perzentilwerte des SI als kürzer als die des IP eingeschätzt wurden.

Die modellierten Median- und 25. Perzentilwerte der ICRTC und der ICC-Zeitverteilung waren um ein bis zwei Tage bzw. zwei Tage kürzer. Von den 13 verbundenen MPX-Patienten hatten zehn eine präsymptomatische MPX-Übertragung gemeldet. Die Dauer, in der sich die MPX-Fälle verdoppelten, reduzierte sich von neun Tagen am 6. Mai 2022, als MPXV erstmals bei Einwohnern des Vereinigten Königreichs entdeckt wurde, auf eine Halbierungszeit von 29 Tagen am 1. August 2022.

Abschluss

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Höhepunkt des MPX-Ausbruchs auf der Grundlage der Studienergebnisse am 9. Juli 2022 im Vereinigten Königreich beobachtet wurde, woraufhin die Fälle zurückgingen. Kurze SIs wurden häufiger beobachtet als kurze IPs, was auf eine nennenswerte präsymptomatische Übertragung von MPXV hindeutet, validiert durch verknüpfte Gesundheitsakten der Patienten.

Bei MPXV-infizierten und PII-assoziierten Patienten betrug die maximale Dauer, für die eine MPXV-Übertragung vor SO identifiziert wurde, 4,0 Tage. Personen müssten für einen Zeitraum von 16 bis 23 Tagen isoliert werden, um 95 % der Personen mit wahrscheinlichem MPX zu identifizieren. Für SI wurde festgestellt, dass die 95. Perzentile zwischen dem 23. und 41. Tag liegt, was auf lange Perioden von MPXV-Infektionen hinweist.

Referenz:

.


Deprecated: preg_split(): Passing null to parameter #3 ($limit) of type int is deprecated in /www/htdocs/w01f050a/institut-der-gesundheit.com/wp-content/themes/jannah/framework/functions/post-functions.php on line 863

Daniel Wom

Daniel Wom ist ein renommierter Webentwickler und SEO-Experte, der in der digitalen Welt eine beeindruckende Karriere aufgebaut hat. Als Betreiber mehrerer Blogs und Online-Magazine erreicht er jeden Monat mehr als 1 Million begeisterte Leser. Sein unermüdlicher Einsatz für Qualität im Web und seine Fähigkeit, die neuesten Trends und Entwicklungen im Webdesign und in der digitalen Kommunikation vorherzusehen und sich daran anzupassen, haben ihn zu einer angesehenen Persönlichkeit in der Branche gemacht.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert