Adipositas / FettleibigkeitBeschwerdenBeschwerdenDiabetesGesundheit AllgemeinHypertonie / BluthochdruckSchmerzen

Hypertonie – Der stille Killer


Deprecated: preg_split(): Passing null to parameter #3 ($limit) of type int is deprecated in /www/htdocs/w01f050a/institut-der-gesundheit.com/wp-content/themes/jannah/framework/functions/post-functions.php on line 863

Hypertonie ist ein anderer Name für Bluthochdruck, dh der Blutdruck ist höher als normal oder in einem erhöhten Zustand. Hypertonie wirkt sich tendenziell auf die Altersgruppe im erwerbsfähigen Alter aus, die häufig mit Stress am Arbeitsplatz verbunden ist. Wenn der Bluthochdruck nicht kontrolliert wird, können die Leidenden aufgrund schwerwiegender Gesundheitsprobleme eine enorme Belastung für das Gesundheitssystem darstellen. Hypertonie wird in zwei Typen eingeteilt, primäre und sekundäre. Primäre Hypertonie ist Bluthochdruck, der keine spezifische Ursache aufweist. Bestimmte Diätmedikamente können jedoch verdächtig sein. Hypertonie wird nicht durch Anspannung oder Stress verursacht, obwohl einige glauben, dass dies der Fall ist. Sekundäre Hypertonie kann das Ergebnis einer zugrunde liegenden oder ruhenden Störung sein. Es wird geschätzt, dass mehr als 50 Millionen Amerikaner betroffen sind und eine der Hauptursachen für Herz-Kreislauf- und Nierenerkrankungen ist. Es ist auch eine der Hauptursachen für Schlaganfall, Herzerkrankungen und Nierenversagen.

Hypertonie kann in verschiedenen Formen auftreten und Symptome treten erst auf, wenn sie sehr hoch ist. Es ist häufig bei älteren Menschen und wird häufig mit vaskulären Dysfunktionen im Herzkreislauf in Verbindung gebracht. Wenn übermäßiger Druck gegen die Blutgefäßwände ausgeübt wird und über mehrere Wochen bis Monate anhält, wird Bluthochdruck diagnostiziert. Der Druck im Auge verursacht sowohl Retinopathie als auch Augenkomplikationen. Hypertonie kann eine schwerwiegende Erkrankung sein, da sie viele Körperorgane schädigen kann, darunter unter anderem Nieren, Augen und Herz.

Hypertonie ist das autonomeste und wichtigste Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen sowie für Herzinsuffizienz und sogar Nierenversagen. Andere Faktoren, die dem Bluthochdruck zugeschrieben werden, sind hohe Salzaufnahme, Fettleibigkeit und genetische Verwundbarkeit. Es kann jahrelang andauern und aufgrund fehlender Symptome nicht erkannt werden, es sei denn, es sind Schäden aufgetreten. Es ist eine Krankheit, die ein Symptom für eine ruhende Krankheit sein kann. Die schlimmsten Auswirkungen von Bluthochdruck sind auf Herz, Nieren, Augen und Gehirn. Hypertonie ist eine der Haupttodesursachen bei Erwachsenen, stellt ein großes Gesundheitsproblem dar und trägt am meisten zum Schlaganfall bei, einer der größten tödlichen Krankheiten, die dem Menschen bekannt sind.

Kurzatmigkeit bei Anstrengung ist das häufigste Symptom für pulmonale Hypertonie, und praktisch jeder, der an dieser Krankheit leidet, entwickelt sie. Zu den Symptomen gehören leichte Müdigkeit, Schwindelanfälle, Ohnmacht, schneller Herzschlag, Schwellung des Knöchels oder Beins, Blähungen, Zittern, gebeugte Haltung, Langsamkeit der Bewegung sowie Muskelsteifheit. Primäre pulmonale Hypertonie tritt bei Frauen zweimal häufiger auf als bei Männern über 35 Jahren. Während der Schwangerschaft kann die primäre Hypertonie am stärksten auf Kalzium in der Nahrung ansprechen.

Die Diagnose erfolgt durch körperliche Untersuchung und Nierenbildgebung oder durch Messung des Blutdrucks. Nahezu jede körperliche Untersuchung umfasst die Überprüfung des Blutdrucks des Patienten. Ein Arzt kann bei Menschen mit einer zugrunde liegenden Lungenerkrankung eine pulmonale Hypertonie vermuten. Eine portale Hypertonie wird durch das Vorhandensein einer bekannten chronischen Lebererkrankung wie einer vergrößerten Milz impliziert.

Die Behandlung variiert je nach Stadium der Krankheit. Der Bluthochdruck kann durch die Behandlung kontrolliert werden, was eine regelmäßige Anpassung erforderlich machen kann. Die Behandlung ist häufig mit Gewichtsverlust und erhöhter körperlicher Betätigung verbunden, aber auch bei Prähypertonie sollte ein Arzt konsultiert werden. Hypertonie ist eine sehr schwerwiegende Erkrankung und sollte sowohl vom Patienten als auch vom Arzt ernst genommen werden. Es wird üblicherweise mit Medikamenten behandelt, die das Herzzeitvolumen senken und mit Medikamenten, Ernährungs- und Lebensstiländerungen wie Raucherentwöhnung, Senkung der Cholesterin- und Salzaufnahme und regelmäßiger Bewegung kontrolliert werden. Die Behandlung von Patienten mit primärer Hypertonie ist normalerweise auf die Grunderkrankung gerichtet. Die Behandlung von Bluthochdruck reduziert das Risiko von Herzproblemen und Schlaganfällen erheblich. Das Öffnen der verstopften Nierenarterie mit oder ohne Stent lindert normalerweise den Bluthochdruck.

Einige Patienten können tagsüber übermäßige Schläfrigkeit, lautes Schnarchen, morgendlichen Mundtrockenheit oder Kopfschmerzen, chronische Verstopfung der Nase, Reizbarkeit, Depression oder Impotenz erfahren. Patienten mit einer diabetischen Nervenverletzung verbessern sich, wenn ihr Diabetes besser kontrolliert wird. Patienten mit Übergewicht, hohem Stress und hohem Koffein- oder Alkoholkonsum, Rauch oder nicht regelmäßigem Sport müssen ihren Lebensstil ändern, um das Risiko für Bluthochdruck zu verringern. Patienten, bei denen nachts ein extremer Blutdruckabfall und morgens ein extremer Anstieg auftreten, bleiben in der Regel über Nacht im Krankenhaus, um ihre normalen Aktivitäten schnell wieder aufzunehmen.

Inspiriert von Michael Russell


Deprecated: preg_split(): Passing null to parameter #3 ($limit) of type int is deprecated in /www/htdocs/w01f050a/institut-der-gesundheit.com/wp-content/themes/jannah/framework/functions/post-functions.php on line 863

Daniel Wom

Daniel Wom ist ein renommierter Webentwickler und SEO-Experte, der in der digitalen Welt eine beeindruckende Karriere aufgebaut hat. Als Betreiber mehrerer Blogs und Online-Magazine erreicht er jeden Monat mehr als 1 Million begeisterte Leser. Sein unermüdlicher Einsatz für Qualität im Web und seine Fähigkeit, die neuesten Trends und Entwicklungen im Webdesign und in der digitalen Kommunikation vorherzusehen und sich daran anzupassen, haben ihn zu einer angesehenen Persönlichkeit in der Branche gemacht.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert