Gesundheit Allgemein

Negative Emotionen erhöhen das Herzinfarkt- und Schlaganfallrisiko – Neue Studie gibt Aufschluss


Deprecated: preg_split(): Passing null to parameter #3 ($limit) of type int is deprecated in /www/htdocs/w01f050a/institut-der-gesundheit.com/wp-content/themes/jannah/framework/functions/post-functions.php on line 863

Negative Emotionen wie Wut und Traurigkeit können nicht nur unsere Psyche beeinträchtigen, sondern auch ernsthafte Auswirkungen auf unsere körperliche Gesundheit haben. Eine Untersuchung der Columbia University in New York City, veröffentlicht im Fachblatt „Journal of the American Heart Association“, zeigt, dass die Beeinträchtigung der Blutgefäßfunktion nach dem Erleben von Wut besonders deutlich ist. Die Studie, an der 280 Erwachsene teilnahmen, ergab, dass Situationen, die Ärger hervorriefen, zu einer vorübergehenden Einschränkung der Blutgefäßerweiterung führten.

Im Vergleich dazu zeigten negative Emotionen wie Angst und Traurigkeit zu keinem signifikanten Zeitpunkt nach der Erfahrung irgendwelche Veränderungen an der Auskleidung der Blutgefäße der Teilnehmer. Das deutet darauf hin, dass das Hervorrufen eines wütenden Zustands spezifisch zu einer Funktionsstörung der Blutgefäße führt, die mit einem erhöhten Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall verbunden ist, so der leitende Autor der Studie, Daichi Shimbo.

Es ist wichtig, die Risikofaktoren für Herz-Kreislauf-Erkrankungen im Blick zu behalten. Neben negativen Emotionen wie Wut sind auch Übergewicht, Bluthochdruck, erhöhte Cholesterinwerte, Rauchen, und Diabetes wichtige Faktoren, die das Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall erhöhen. Um die Herzgesundheit zu fördern, empfiehlt die Deutsche Herzstiftung Maßnahmen wie Stressreduktion, regelmäßige Bewegung, eine gesunde Ernährung, Vermeidung von Zigaretten und Alkohol, sowie die Kontrolle des Blutdrucks und die Reduzierung von Übergewicht und Bauchfett.

Es ist entscheidend, auf die körperlichen und emotionalen Signale unseres Körpers zu achten, um die Herzgesundheit langfristig zu erhalten. Durch die Umsetzung gesunder Lebensgewohnheiten und die Kontrolle von Risikofaktoren können wir aktiv dazu beitragen, Herzinfarkt und Schlaganfall vorzubeugen und unsere Gesundheit zu schützen.


Deprecated: preg_split(): Passing null to parameter #3 ($limit) of type int is deprecated in /www/htdocs/w01f050a/institut-der-gesundheit.com/wp-content/themes/jannah/framework/functions/post-functions.php on line 863

Daniel Wom

Daniel Wom ist ein renommierter Webentwickler und SEO-Experte, der in der digitalen Welt eine beeindruckende Karriere aufgebaut hat. Als Betreiber mehrerer Blogs und Online-Magazine erreicht er jeden Monat mehr als 1 Million begeisterte Leser. Sein unermüdlicher Einsatz für Qualität im Web und seine Fähigkeit, die neuesten Trends und Entwicklungen im Webdesign und in der digitalen Kommunikation vorherzusehen und sich daran anzupassen, haben ihn zu einer angesehenen Persönlichkeit in der Branche gemacht.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert