AsthmaBeschwerdenBeschwerdenGesundheit AllgemeinSchmerzenSodbrennen und Reflux

Wenn Sodbrennen kein Sodbrennen ist


Deprecated: preg_split(): Passing null to parameter #3 ($limit) of type int is deprecated in /www/htdocs/w01f050a/institut-der-gesundheit.com/wp-content/themes/jannah/framework/functions/post-functions.php on line 863

Es ist nur Sodbrennen. Sie brauchen sich keine Sorgen zu machen. Oder ist da?

Die meisten Menschen, die Sodbrennen diagnostizieren, haben Recht. Sodbrennen oder gastroösophageale Refluxkrankheit (GERD) wird normalerweise als brennendes Gefühl in der Brust empfunden. Viele Patienten spüren, dass es tief in der Brust oder im Oberbauch beginnt und sich bis zur Mitte der Brust bewegt. Einige leiden unter Aufstoßen, einem sauren Geschmack im Mund oder Brustschmerzen.

Andere Ursachen für Sodbrennen oder Brustschmerzen können jedoch mit GERD verwechselt werden. Der wichtigste und wahrscheinlich häufigste ist der herzbedingte Brustschmerz (Angina pectoris). Die Symptome sind möglicherweise nicht von GERD zu unterscheiden, obwohl das Muster häufig unterschiedlich ist. Normalerweise hängt GERD in irgendeiner Weise mit Lebensmitteln zusammen: Entweder ist es nach dem Essen schlimmer (insbesondere scharfes Essen, Kaffee, Alkohol, Schokolade, Produkte auf Tomatenbasis oder Zitrusfrüchte) oder es verbessert sich mit dem Essen (da Lebensmittel einen Teil der Magensäure absorbieren) vorübergehend das Brennen lindern).

Mit dem Herzen verbundene Brustbeschwerden weisen gewöhnlich ein anderes Muster auf. Aktivitäten, die mehr Sauerstoff erfordern, wie z. B. Gehen, Treppensteigen oder Tragen von Lebensmitteln, können während oder nach dem Training Schmerzen verursachen. Sodbrennen aus dem Magen führt normalerweise nicht zu Atemnot, wohingegen ein herzbedingtes Brennen häufig die Atmung beeinträchtigt. Jede Art von Schmerz (Angina oder GERD) kann in den linken Arm, Kiefer oder Nacken ausstrahlen oder von Übelkeit oder Aufstoßen begleitet sein. Herzprobleme neigen dazu, Menschen müde zu machen, Magenprobleme dagegen nicht. Ausruhen lindert oft Angina (Herzschmerzen), tut aber normalerweise wenig für GERD.

Manchmal kommt es aufgrund von Asthma, COPD, Bronchitis oder Lungenentzündung zu Brennen in der Brust. Dieses Unbehagen ist oft mit Atemnot oder einem tiefen Atemzug verbunden. Manchmal verursacht GERD Keuchen, wenn die Magensäure durch die Speiseröhre aufsteigt und dann in die Bronchien zurückfließt. Und sicherlich kann ein Patient sowohl GERD als auch Asthma haben. Medikamente gegen GERD (Prilosec, Prevacid, Zantac, Pepcid, Antazida usw.) lindern normalerweise säurebedingte Beschwerden in der Brust und können sogar beim Keuchen helfen. Medikamente gegen Asthma können Brustbeschwerden und Keuchen verringern oder beseitigen, helfen aber nicht bei GERD.

Eine weitere häufige Ursache für Beschwerden in der Brust ist eine Costochondritis oder eine Entzündung der Gelenke, bei der die Knochenrippen mit dem Knorpel verbunden sind oder bei der die Rippen mit dem Brustbein (Brustbein) verbunden sind. Costochondritis ist normalerweise empfindlich gegen Berührung, kann aber auch beim Einatmen weh tun. Pleuritis tut normalerweise weh, um tief durchzuatmen, fühlt sich aber nicht zart an. GERD selbst verursacht im Allgemeinen keine Empfindlichkeit, es sei denn, es liegt eine Reizung des Magens oder ein Geschwür vor. Entzündungshemmende Medikamente, die GERD häufig verschlimmern, lindern häufig die Symptome der Costochondritis.

Eine Person mit GERD, COPD und Angina kann Schwierigkeiten haben, die Ursache ihrer Brustschmerzen zu erkennen. Wenn Sie keine eindeutige saure Refluxkrankheit haben (und das nur gelegentlich), sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen.

Copyright 2010 Cynthia J. Koelker, MD

Inspiriert von Cynthia Koelker


Deprecated: preg_split(): Passing null to parameter #3 ($limit) of type int is deprecated in /www/htdocs/w01f050a/institut-der-gesundheit.com/wp-content/themes/jannah/framework/functions/post-functions.php on line 863

Daniel Wom

Daniel Wom ist ein renommierter Webentwickler und SEO-Experte, der in der digitalen Welt eine beeindruckende Karriere aufgebaut hat. Als Betreiber mehrerer Blogs und Online-Magazine erreicht er jeden Monat mehr als 1 Million begeisterte Leser. Sein unermüdlicher Einsatz für Qualität im Web und seine Fähigkeit, die neuesten Trends und Entwicklungen im Webdesign und in der digitalen Kommunikation vorherzusehen und sich daran anzupassen, haben ihn zu einer angesehenen Persönlichkeit in der Branche gemacht.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert