BeschwerdenGesundheit AllgemeinSchmerzen

Sound Integrated Tactile Stimulation (SITS) – etwas WIRKLICH Neues in der Schmerzkontrolle


Deprecated: preg_split(): Passing null to parameter #3 ($limit) of type int is deprecated in /www/htdocs/w01f050a/institut-der-gesundheit.com/wp-content/themes/jannah/framework/functions/post-functions.php on line 863

Die aufkommende neurowissenschaftliche Forschung enträtselt, wie unser Gehirn Schmerzen verarbeitet. Diese Forschung hilft uns, besser zu verstehen, warum manche Menschen chronische Schmerzen entwickeln, die einfach nicht verschwinden. Dies sind aufregende Neuigkeiten für Menschen, die unter hartnäckigen Schmerzen leiden. Schmerz, der einfach nicht aufhört und gegen alle gängigen Formen der Schmerztherapie resistent ist. Wie das Gehirn Schmerzen verarbeitet, ist ein sehr komplexes Thema, und tatsächlich gibt es eine Reihe identifizierter Schaltkreise im menschlichen Gehirn, die Neurowissenschaftler mit der Schmerzverarbeitung in Verbindung gebracht haben. Ich werde versuchen, dieses komplexe Thema für Sie zu vereinfachen. Zur Vereinfachung möchte ich Ihnen eine Analogie geben. Wir werden die Schmerzverarbeitungszentren im Gehirn mit einem Großbildfernseher vergleichen. Angenommen, Sie sehen einen Film über Ihren unteren Rücken auf einem Großbildfernseher mit der Fernbedienung in der Hand. In den höchsten Zentren Ihres Gehirns, der Großhirnrinde, findet jede bewusste Wahrnehmung statt. Wenn Sie also unser Nervensystem mit einem Großbildfernseher vergleichen, repräsentiert das, was Sie auf dem Fernseher sehen und beachten und verfolgen, Ihre Großhirnrinde. Überlegen Sie also, was auch immer die Großhirnrinde im Fernsehen „sieht“, es ist unsere Realität. Wenn Sie chronische Schmerzen haben, die einfach nicht verschwinden, egal welche Behandlung Sie versucht haben, ist es, als würden Sie den „Schmerzkanal“ beobachten. Da Sie den Schmerzkanal sehen, ist jeder Film, jede Show und jede Sendung mit Schmerz verbunden. In unserer Analogie zwischen dem Gehirn und einem Fernseher stehen Ihrem Gehirn genau wie bei einem echten Fernseher andere Kanäle zur Verfügung. Diese alternativen Kanäle befassen sich mit anderen Empfindungen in Ihrem Körper, allen anderen Empfindungen als Schmerz.

Während wir also den Schmerzkanal auf dem Großbildfernseher sehen, gibt es im Hintergrund einen anderen Kanal, der der Wärme gewidmet ist, einen der Kälte, einen anderen der leichten Berührung und so weiter und so fort. Die gute Idee, die Sie verstehen sollen, ist, was auch immer der Kanal spielt, das ist, was in Ihrer bewussten Wahrnehmung ist. Ich möchte auch, dass Sie verstehen, dass es viele andere Kanäle in Ihrem Bewusstsein gibt, die gleichzeitig spielen, aber im Hintergrund.

Jetzt denken Sie vielleicht, ich möchte nicht den ganzen Tag lang Schmerzen in meiner bewussten Wahrnehmung haben. Warum kann ich den Kanal nicht auf etwas anderes als den Schmerzkanal umschalten?

Wenn Ihnen dieser Gedanke gekommen ist, dann habe ich meinen Job gemacht und Sie verstehen meine Analogie zwischen den Schaltkreisen in Ihrem Gehirn und einem Großbildfernseher.

Aktuelle Gehirnforschungen legen nahe, dass Patienten mit chronischen Schmerzen möglicherweise einen Defekt in dem Teil des Gehirns haben, der wie die Fernbedienung Ihres Fernsehgeräts wirkt. Das Nervensystem versucht möglicherweise, den Kanal in einen anderen Kanal als den Schmerzkanal zu ändern, aber die Fernbedienung funktioniert nicht mehr. Dies hält das bewusste Gehirn fest, wenn es schmerzbezogene Sendungen sieht.

Die gute Idee, um chronische Schmerzen zu lindern, besteht darin, die Fernbedienung zum Laufen zu bringen und diesen Schmerzkanal auszuschalten!

Forschungen auf dem Gebiet der Wahrnehmungsneurowissenschaften haben möglicherweise die Fernbedienung des Gehirns identifiziert. Noch wichtiger ist, dass neuere Forschungen mögliche Wege aufzeigen, um auf die Fernbedienung zuzugreifen und die Wahrnehmung von Schmerzen im Gehirn zu ändern, wodurch der Kanal für chronische Schmerzen effektiv geändert wird.

Hier ist, was die Forschung vorschlägt und wie Sie davon profitieren können.

Es gibt einen Teil des Gehirns, den Thalamus, von dem Wissenschaftler glauben, dass er als Fernbedienung des Gehirns fungiert. Praktisch alle Empfindungen vom Körper, die zur Großhirnrinde aufsteigen, und die bewusste Wahrnehmung müssen durch den Thalamus geleitet werden. Welche Empfindungen im Vordergrund stehen und welche Empfindungen in den Hintergrund treten, wird vom Thalamus gesteuert. genau wie eine Fernbedienung auf einem Großbildfernseher.

Bei den meisten Menschen führen schmerzhafte Ereignisse oder Verletzungen dazu, dass der Thalamus die Aufmerksamkeit auf den verletzten oder beschädigten Körperteil lenkt. Im Wesentlichen wirkt der Thalamus wie eine Fernbedienung auf einem Fernseher, der den Schmerzkanal einschaltet. Dies ist wichtig, damit Sie erkennen können, dass Sie ein Problem haben, und die erforderlichen Schritte unternehmen können, um die Heilung und Wiederherstellung beschädigter Gewebe zu fördern. Sobald die Bedrohung oder das beschädigte Gewebe zu heilen beginnt, wechselt die Fernbedienung wieder zwischen dem Schmerzkanal und allen anderen verfügbaren Kanälen. Auf diese Weise bringt der Thalamus, der sich wie eine Fernbedienung verhält, Ihr Bewusstsein wieder in den normalen Betrieb.

Zumindest bei einigen Patienten mit chronischen Schmerzsyndromen bleibt die Fernbedienung jedoch im Schmerzkanal stecken. Manchmal, sogar Jahre nachdem eine Verletzung oder Krankheit abgeklungen ist, lässt die Fernbedienung bei Patienten mit chronischen Schmerzen Ihr Bewusstsein einfach nicht vom Schmerzkanal abschalten.

Um dies etwas näher zu erläutern und Ihnen ein konkretes Beispiel zu geben, nehmen wir an, Sie hatten einen eingeklemmten Nerv im Rücken. Der Thalamus wechselt die Kanäle, um Sie darauf aufmerksam zu machen, dass Ihre untere Wirbelsäule Nervenschäden aufweist. Sie erhalten die notwendigen Behandlungen und der Nerv heilt. Bei den meisten Patienten würde der Thalamus Ihr Bewusstsein aus dem Schmerzkanal lösen und das normale Umschalten der vom Körper aufsteigenden Signale wiederherstellen. Für jene unglücklichen Seelen, die chronische Schmerzen entwickeln, obwohl die Nerven geheilt sind, wird die Fernbedienung den Schmerzkanal nicht freigeben.

Was er meint, ist, dass der Nerv im Rücken jetzt gesund ist, aber das Gehirn nimmt immer noch wahr, dass Ihr Rücken verletzt ist und weh tut. Dies deutet darauf hin, dass chronische Schmerzen in Ihrem Gehirn und nicht in Ihrem Körper auftreten. Obwohl es sich anfühlt, als würde Ihr Körper weh tun, ist die Peripherie geheilt, aber das Gehirn steckt im Schmerzkanal fest. Wir nennen dies ein zentrales Schmerzsyndrom. Das bedeutet Schmerz, der sich wie im Körper anfühlt, aber tatsächlich im Gehirn erzeugt wird.

Zentrale Schmerzsyndrome sind sehr schwer zu behandeln, da die Behandlung des schmerzhaften Körperteils nicht den Ursprung des Schmerzes behandelt. Um zentrale Schmerzen zu lindern, müssen Sie die Behandlung direkt auf die Schmerzquelle richten, nämlich auf den Thalamus und das Gehirn selbst, nicht auf den Körper.

Aber ist es möglich, das Gehirn zu behandeln, um zentrale Schmerzen zu lindern, und wie können wir das tun?

Um Ihnen zu helfen, zu verstehen, wie es möglich sein kann, eine gehirnbasierte Therapie zur Linderung zentraler Schmerzen einzusetzen, müssen wir zu unserer Analogie zu Großbildfernsehern zurückkehren. Bei den meisten Großbildfernsehern können Sie einen bestimmten Kanal auf dem Hauptbildschirm anzeigen und gleichzeitig einen anderen Kanal auf einem kleinen Bildschirm anzeigen, der dem größeren Bild überlagert ist. Dies wird manchmal als Bild-in-Bild bezeichnet.

Nehmen wir also an, der Hauptbildschirm unseres Fernsehers spielt den Schmerzkanal, aber es gibt mehrere alternative Kanäle, die in kleinen Kästchen auf dem großen Bildschirm abgespielt werden. Was wir tun müssen, ist, den Inhalt der kleinen Box zu wechseln und sie zum Thema des Hauptbildschirms zu machen. Auf diese Weise können wir den Schmerzkanal in den Hintergrund stellen. Dies wird Ihre Wahrnehmung von Schmerzen verringern, wenn nicht sogar beseitigen.

Wenn Ihr Fernseher ein Bild in einem Bild abspielen kann, wissen Sie genau, wovon ich spreche. Drücken Sie eine Taste auf der Fernbedienung, und der auf dem großen Bildschirm abgespielte Kanal wird in der kleinen Box abgespielt, und der Kanal, der in der kleinen Box abgespielt wurde, wird auf den großen Bildschirm umgeschaltet.

Aber wie hängt das alles mit Ihren chronischen Schmerzen zusammen und wie können Sie sie nutzen, um sich besser zu fühlen?

Hier wird es richtig spannend. Neurowissenschaftler haben einen Weg gefunden, mit der Fernbedienung des Gehirns, dem Thalamus, Kanäle zu wechseln. Effektiv den Schmerzkanal in den Hintergrund stellen und andere nicht schmerzhafte Kanäle in den Vordergrund rücken.

Es nutzt die Tatsache aus, dass Sie wie auf Ihrem Fernseher mehrere Kanäle abspielen können, aber nicht wirklich auf mehr als einen Kanal gleichzeitig achten können. Indem Sie Ihre Aufmerksamkeit auf mehr als einen Kanal verteilen, reduzieren Sie Ihre bewusste Aufmerksamkeit auf alle Kanäle.

Ich muss Ihnen noch ein paar Informationen geben, damit Sie verstehen, wie all dies dazu beiträgt, chronische Schmerzen zu lindern. Im Nervensystem werden Informationen auf bestimmten Wegen übertragen, die den Kanälen eines Fernsehers sehr ähnlich sind. Wenn diese Informationen jedoch den Thalamus im Gehirn erreichen, vermischen sich die Kanäle und interagieren. Wir nennen diesen Prozess „Integration“. Die Integration von Schmerzsignalen in andere Kanäle ermöglicht es uns, von Schmerz zu anderen Empfindungen zu wechseln und chronische Schmerzen zu lindern.

Einige Kanäle integrieren sich leichter in den Schmerzkanal als andere. Vision, was wir sehen und die Geräusche, die wir hören, sind stark in sogenannte taktile Kanäle integriert, die wir fühlen.

So können wir eine Technik des „Beobachtens, was wir fühlen“ oder der visuellen integrierten taktilen Stimulation als Therapie verwenden, um den Schmerz in den Hintergrund zu rücken. Wir können auch eine Technik des „Zuhörens auf das, was wir fühlen“ oder der klangintegrierten taktilen Stimulation als eine andere Therapie verwenden, um den Schmerz in den Hintergrund unseres Bewusstseins zu rücken. Wenn diese Therapien zusammen angewendet werden, können die chronischen Schmerzen eines Patienten häufig sofort nachlassen. Wenn unser Verständnis des Thalamus zunimmt und mehr Forschungsergebnisse veröffentlicht werden, können wir unsere Techniken der integrierten taktilen Therapien für Seh- und Tonintegration weiter verbessern. Dies ist eine großartige Nachricht für Menschen, die unter Schmerzen leiden, die einfach nicht verschwinden.

Inspiriert von George Kukurin D.C.


Deprecated: preg_split(): Passing null to parameter #3 ($limit) of type int is deprecated in /www/htdocs/w01f050a/institut-der-gesundheit.com/wp-content/themes/jannah/framework/functions/post-functions.php on line 863

Daniel Wom

Daniel Wom ist ein renommierter Webentwickler und SEO-Experte, der in der digitalen Welt eine beeindruckende Karriere aufgebaut hat. Als Betreiber mehrerer Blogs und Online-Magazine erreicht er jeden Monat mehr als 1 Million begeisterte Leser. Sein unermüdlicher Einsatz für Qualität im Web und seine Fähigkeit, die neuesten Trends und Entwicklungen im Webdesign und in der digitalen Kommunikation vorherzusehen und sich daran anzupassen, haben ihn zu einer angesehenen Persönlichkeit in der Branche gemacht.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert